Wir sehen immer mehr Padelspieler Verwenden Sie das Zweihandrevers aus einem sehr einfachen Grund: eine große Anzahl von Tennisspieler schwinge dich zum Padel.

Also ist es wirklich effektiv? Wann können wir es benutzen?

Die überwiegende Mehrheit der Instruktoren wird uns mitteilen, dass im Pad die Rückhand mit einer Hand realisiert wird, da die Übertragung des Körpergewichts viel einfacher ist und der Großteil der Schläge daher einfacher zu einer Hand geschnitten wird, insbesondere für die gestohlen.

Wie bei allen Sportarten kann es jedoch jeder haben seine eigene Technik und seine Gewohnheiten, auch wenn sie für die Gegner überraschend sein können.

Heute haben wir auf der professionellen Padelrunde (World Padel Tour) einige Beispiele unter den Spielern, die mit beiden Händen spielen. die aktuelle 1-Weltnummer Pablo Lima benutze es wunderbar, genauso wie Juan Martin Diaz, einer der besten Spieler auf der Rennstrecke.

Um fortzufahren, hier sind die Vor- und Nachteile dieser Aufnahme.

Vorteile 

  • Dies ist ein effektiver Schuss, um sehr hohen oder mächtigen Kugeln wie Schlägen entgegenzuwirken, bei denen es einfacher ist, Effekte oder Kräfte zu neutralisieren und eine effektivere und kontrolliertere Verteidigung zu erzielen.
  • Dieser Schuss erleichtert das Schlagen von Bällen mit vielen Winkeln dank der Biegung des Handgelenks, um den Ball besser zu lenken.
  • Beides kann mehr Kraft bringen, besonders wenn wir hinter uns spielen (um zu vermeiden).

Nachteile

  • Dies kann zu Zweifeln an der Frage führen, ob wir eine oder zwei Hände spielen sollen, und so dazu, dass wir mehr Fehler machen.
  • Bei der Zweihand-Rückhand geht es um mehr körperliche Belastung und Verdrehung des Körpers. Dies kann zu Verletzungen führen.
  • Kurze Zweihandflüge sind komplizierter durchzuführen als Einhandflüge.

Wir können sehen, dass eine Zweihand-Rückhand unterschiedliche Vor- und Nachteile hat. Es kann immer noch gesagt werden, dass es einfacher ist, eine einhändige Rückhand für die eher spezifischen Schläge auszuführen, die der Padel benötigt.

Andererseits ist es möglich, beide Hände zu bestimmten Zeiten zu benutzen, wie zum Beispiel bei einem Konter bei einem starken Gegner-Smash oder wenn es notwendig ist, zum Beispiel eine sehr kurze Cross-Zone zu finden.

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.