Benjamin Tison schwebt auf Wolke sieben. Der Franzose qualifiziert sich für ein neues Remis mit Teo Zapata. Er geht zum Mikrofon Padel Magazine sobald er das Gericht verlässt.

Ein erstes Achtel?

Lorenzo Lecci Lopez: Tabellensechster in dieser Saison! Es ist unglaublich, was du mit Teo machst.

Benjamin Tison :"Es ist klar. Das passiert nach einer Zeit, in der wir etwas schlechter waren, auch wenn wir jedes Mal gegen sehr gute Spieler verloren haben. Wir sind jetzt Previas gesetzt und wir müssen annehmen. Wir hatten heute zwei sehr gute Spiele. Ich habe den Ball etwas weniger berührt, aber ich wusste, wie man gut ist, wenn ich ihn berührt habe. Teo hat sehr gut gespielt."

„Ich sagte, mein Ziel sei es, Achter zu werden, und ich hoffe, dass es bei diesem Turnier nicht weit von zu Hause mit meinem kleinen Lorenzo sein wird, der zu Hause ist!“

Ich mag das Spiel!

Lorenzo Lecci Lopez: Du sagst, du hast den Ball nicht zu oft getroffen, ich denke, dass sie dich in der Sekunde in den Kühlschrank gesteckt haben!

Benjamin Tison :„Ja ja, ich war ein bisschen im Kühlschrank. Ich habe mein Raster sehr gut gemacht, und im Grunde bin ich gut rausgekommen. Ich habe viele Gewinner gemacht, ohne viele ungezwungene Fehler zu machen. Ich bin heute sehr glücklich."

Lorenzo Lecci Lopez: In dieser Saison sind Sie zu einem Schlüsselspieler in Previa geworden, weil Sie in der Lage sind, diese Art von Match zu Ihren Gunsten zu wenden.

Benjamin Tison : "Es ist schön, ich weiß nicht, ob es so schlimm ist, aber ich habe eine sehr gute Saison. Das Beste ohne Zweifel, und es ist schwer zu sagen. Ich bin sehr anspruchsvoll mit mir selbst. Ich stöhne, aber ich mache mein sechstes Bild, es ist einfach außergewöhnlich.

Lorenzo Lecci Lopez: Morgen auf der Mittelbahn in der dritten Rotation um 9:30 Uhr gegen Lijo/Ruiz. Es ist erschwinglich, nicht wahr?

Benjamin Tison :„Ruiz oder Lijo auf der rechten Seite … Was auch immer passiert, es ist ein Spiel, das ich auf der Mittelbahn mag!“

Um mehr von dem Franzosen zu sehen, sehen Sie sich das in Rom geführte Interview an.

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !