Konzentrieren Sie sich auf den Padelschläger der Welt Nummer eins, Marta Marrero und die Weltnummer 6, Adrian Allemandi: The Black Crown Puma.

Der Puma ist ein neues 2017-Modell der Marke Black Crown. Dies ist ein High-End-Schläger, den wir getestet haben.

Ein vielseitiger Schläger

Der Puma ist ein runder Schläger, dessen Gewicht 370 gr nicht überschreitet. Aufgrund dieser Eigenschaften können wir uns vorstellen, dass der Puma ein Schläger für Spieler ist, die nicht unbedingt nach Power im Schläger suchen. Aber hier ist der Schläger eine Mischung aus Kohlefaserglas und einer nicht zu ärmeligen Waage. Dadurch können die erstgenannten Eigenschaften kompensiert werden.

Dieses sehr hochwertige Racket hat es geschafft, eine clevere Dosierung zu mischen, die es uns ermöglicht, By 3 ohne zu viel Kraftaufwand herzustellen. Es ist nicht der französische Spieler Mathieu Lapouge, der das Gegenteil sagen wird.

In der Verteidigung glänzt sie. Es ist sein Garten. Das Handling dieses Schlägers ist hervorragend. Sie hat gut bares Geld. Ebenso wie beim Dezentrieren startet der Ball überhaupt nicht. Sein Aktionsfeld ist breit und ermöglicht es jenen, die nicht unbedingt in der Mitte spielen, einen sauberen Ball vorzuschlagen.

Immer interessante Technologien

Der Puma hat auch etwas Besonderes: Seine neue Panzertechnologie. Dies ist eher eine Technologie, die sich auf das Design des Schlägers auswirkt. Sie ist erfolgreich mit einem transparenten Effekt, der die auf dem Schläger verwendete Glasfaser erkennen kann. (Grüne Farbe)

Black Crown verwendet ansonsten einen klassischen Kern: Den Eva-Gummi mittlerer Härte und bietet 80% Carbonfaser und damit einen breiten Sweet Spot. Es ist der Aufprall der Kugel, der besonders wichtig ist.

Auch das Antivibrationssystem ist immer interessant und reduziert Ellbogenverletzungen. Trotzdem gibt es heute eine Technologie, um diesen Effekt dort zu verstärken. Wir sprechen darüber in dem Artikel, der den Antivibratoren gewidmet ist: https://padelmagazine.fr/les-anti-vibrateurs-pour-le-padel-ca-fonctionne/

Unser Fazit

Mit seinem ursprünglichen Programm und seinen grundlegenden Funktionen erwarteten wir einen eher zarten Schläger, der sich auf die Verteidigung konzentriert. Es ist jedoch klar, dass dies tatsächlich ein Nervenschläger ist, der sich im Angriff als echte Waffe erweisen kann. In der Defensive ist es also überraschend, dass wir uns mit diesem Schläger wohl fühlen. Dies ist ein Favorit der Redaktion für seine Vielseitigkeit und die Qualität seiner Konstruktion.

Weitere visuelle Elemente: https://www.facebook.com/pg/padeladdictfrance / photos /? tab = album & album_id = 857558597733379

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.