Hier machen wir einen Test des Babolat DEFIANCE 2018. Gibt es einen Unterschied zum 2017 Defiance? Was denken die Tester? Das werden wir sehen.

Das zu Jahresbeginn erschienene La Babolat-Trotz hat sich im Vergleich zum 2017-Modell nicht wesentlich verändert. In Wirklichkeit ist das Programm ähnlich. Ein Schläger für Spieler, die Präzision suchen. Der Schläger ist für alle Anfänger geeignet ... Trotzdem hätten wir uns gewünscht, dass er mit den von Babolat angebotenen Features technisch leichter bezahlbar ist.

Ein Spieler, der anfängt, wird ein wenig Probleme haben, diesen Pala zu meistern. Für die technischsten wird es dort sehr interessant. Denn dieser Schläger lässt sich perfekt verteidigen. Keine Entschuldigung.

Aber Vorsicht, wenn der süße Sport breit ist, bietet das Modell nicht so gute Leistung wie ein frühes Modell. Spielen Sie zentriert und Sie werden das Beste vom Schläger haben.

Dieser runde Schläger ist aus Vollcarbon. Optisch hat das nichts mit der 2017 zu tun. So viel zu sagen, dass Babolat mit seiner auffälligen Seite eine gute Wette auf alle seine Schläger geschafft hat.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.