Dylan Guichard und Bastien Blanqué haben beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu beenden nach mehr als einem gemeinsamen Jahr. Ein Verein, der die vielen Fans mit positiven Ergebnissen begeistert hat, manchmal auch in der Nähe des Kunststücks, wie während der Mexiko P1 gegen Tino Libaak und Leo Augsburger. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren jedoch sicherlich die neuesten Ergebnisse, insbesondere bei diese schwere Niederlage in der 2. Runde der Previa gegen Aitor Garcia und Miguel Angel Sorbe.

blangué guichard

Diese Trennung geht offensichtlich auf den jüngsten Spieler Dylan Guichard zurück. Bastien Blanqué hat noch nicht in seinen sozialen Netzwerken kommuniziert:

„Nach einem Jahr mit Bastien Blanqué beschloss ich, unser gemeinsames Abenteuer zu beenden. Offensichtlich wäre ich gerne mit einem besseren Ergebnis als diesem P1 in Malaga ins Ziel gekommen, nicht so, wie wir es geschafft haben.

Es war nie einfach, einen solchen Posten zu besetzen, es war die wichtigste Zeit meiner jungen Karriere und ich werde dir immer dankbar sein, mein Bast.

Sie haben mir diese Gelegenheit gegeben, Sie haben mir Ihre Erfahrung gegeben, ich habe viel gelernt und bin mit Ihnen vorangekommen, also vielen Dank dafür!

Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihr zukünftiges Projekt. Ich komme aus diesem Jahr zusammen, erwachsen und mit einem Freund.

Ich für meinen Teil denke, ich habe es geschafft, die Freude auf dem Feld war nicht mehr dieselbe, ich muss andere Dinge entdecken.

Die Saison ist noch lang.“

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.