Für seine erste Ausgabe bot der P1000 des Lyoner Clubs TCM5 gute Gewinner: Loïc Lepanse und Jose Luis Lara Salines.

Wieder einmal musste man sein Spanisch haben, um einen P1000 zu gewinnen. Diesmal war Salines mit dem Pariser Loïs Lepanse verbunden. Ein Paar, das letzte Woche im My nach seinem Router die Dinge klären wollte Padel Tour der BIG IV in Valenciennes.

Von Beginn des Wettbewerbs an hatten wir das Gefühl, dass das französisch-spanische Paar kampfbereit ist. Sie war Teil von Blanqué / Bergeron und Gauthier / Morillon der drei Lieblingspaare des Turniers. Obwohl Corbelli / Bensadoun Authier und / Vinciguerra, Miotto / Levrad, Taboni / Chavrier waren auch Paare, die vorsichtig sein musste.

Bergeron / Blanqué verabschiedet sich von seiner 5e fortlaufender Titel

Mit diesem explosiven Halbfinale zwischen Bergeron / Blanqué, den letzten Gewinnern des BIG IV P1000 und dem Paar Salines / Lepanse, ging es im Halbfinale für die Favoriten des Wettbewerbs richtig los.

Leider kämpfte das französische Paar mit Höhen und Tiefen, um sein bestes Match in diesem Match zu liefern. Vor ihr ein regelmäßiges Paar während des Spiels mit einigen entscheidenden Schüssen auf das Match. Mit einer Einstiegspause, die Salines / Lepanse bis zum Ende der 1 einhälter Satz und eine weitere Pause am Ende des zweiten Satzes gewinnt das französisch-spanische Paar diese Hälfte logischerweise mit dem Ergebnis von 6 / 4 6 / 4.

Nachdem 4 in einem P1000 in Folge gewonnen hat, stoppt die schöne Reihe der Franzosen dort.

Moreau allein gegen alle 

Das andere Halbfinale ist etwas Besonderes. Wir mussten ein Halbfinale zwischen Morillon / Gauthier und Moreau / Lopes haben, aber es musste durch den glücklichen Verlierer Levrad / Miotto ersetzt werden.

Im Viertelfinale fällt Maxime Moreau Justin Lopes auf den Knöchel. Einschätzung: Eine schöne Verstauchung. Es wird einen großartigen Maxime Moreau brauchen, um fast das gesamte Feld abzudecken und dieses Match zu gewinnen, und einen aufmerksamen Lopes, um die Bälle im laufenden Betrieb zu fangen. Frustrierendes und verwirrendes Spiel für Levrad / Miotto, die ihr Spiel verloren hatten und in 3 Sätzen verlieren werden.

Im Halbfinale gegen Miotto / Levrad liegt Gauthier / Morillon trotz eines schönen Kampfes des Lyoner Paares vorn.

1te Sieg für Lepanse / Salines

Im Finale ist Salines / Lepanse das Lieblingspaar des Spiels. Dennoch wird Morillon / Gauthier ein sehr gutes Match liefern.

Das französische Paar bricht in dieser 1 schnell durcher setzen, aber es wird nicht schaffen, es bis zum Ende zu halten. Die Franzosen werden überall auf 5 vertreten sein. Morillon / Gauthier liefern jedoch seinen besten Satz des Wettbewerbs, indem sie Match mit dem Paar Salines / Lepanse spielen.

Beim Unentschieden erhöhen Salines / Lepanse ihre Spielstärke, um diese 1 zu gewinnener gesetzt.

Im zweiten Satz rollt sich Lepanse mit seinen großen Schlägen und seiner Qualität im Fluge ab, während Salines trotz einiger Blitze und Treffer aus einer anderen Welt den Schlag aufgrund der starken Hitze auf dem Boden zu tadeln scheint. Aber am Boden ist jeder von dieser schweren Sonne berührt.

Morillon / Gauthier werden ein paar Fehler mehr machen, etwas ungenauer sein und es den Favoriten ermöglichen, ihre erste P1000 zusammen zu stecken.

Salines / Lepanse gewinnt den 1te Ausgabe der TCM5 Open. Das ist die 1te Schnitt zurück zu Casa Padel "Fazit von Loïc Lepanse, Sportmanager des berühmten Pariser Clubs.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.