Stéphane Penso testet die Tecnifibre Wall Breakers!

Tecnifibre ist eine französische Marke, die sich in ihren Anfängen auf Squash (2001) konzentrierte und, nachdem sie sich bewährt hatte, 3 Jahre später auf dem viel prestigeträchtigeren Markt, vertreten durch Tennis, starten konnte.

Derzeit ist die Marke, die 2017 von übernommen wurde Lacoste versucht, sich in der durchzusetzen padel durch Unterzeichnung Anfang 2022 der aktuellen französischen Nummer 1 Benjamin Tison. Es ist auch auf Saiten (der berühmte TGV im Tennis und 305 im Squash) und Besaitungsmaschinen (ERGO) sowie in geringerem Maße auf Bälle, Griffe und Textilausrüstung spezialisiert, was es zu einem 360°-Unternehmen macht in der Welt des Schlägersports.

Nachdem wir uns einen Überblick über das Unternehmen verschafft haben, wollen wir nun darauf eingehen, worauf sich alle freuen, nämlich die technischen Eigenschaften des Palas.

in padel, Tecnifibre ist nicht der Hüter fremder Patente, externer Zertifizierungen und anderer exklusiver Lizenzen. Die Fabrik weiß, wie man Schläger von A bis Z herstellt, und muss die Geschichte der verwendeten Technologien nicht aufblähen, um das „mehr ist besser“ abzutun.

Hier ist die von der Marke befürwortete Rede: „Wir bewegen uns nicht im Massenmarkt und interessieren uns nur für die wirklichen Bedürfnisse der Spieler. Deshalb denken wir bei Schlägern an „nützliche Technik“. nicht vergessen dass die hohe Konkurrenz Standards hat, die 99 % der Spieler nicht passen“.

Für seine Schneeschuhe padel, hat die Firma daher auf eine Tropfenform gesetzt, um die maximale Anzahl von Spielern zufrieden zu stellen.

Hier sind die verwendeten Technologien:

- Carbonschild XTC : Rahmen und Kopfplatte aus Karbonfaser kombiniert mit speziellen geflochtenen TEI-Fasern, die eine maximale Stoßdämpfung beim Aufprall des Balls ermöglichen, um Ihnen die zehnfache Kraft zu verleihen. Darüber hinaus ist der Rohrabschnitt mit Graphit verstärkt, um eine bessere Schlagfestigkeit und eine hervorragende Lebensdauer zu erreichen.

– Gummikern 20° fest für 355 und 360, 16° Mittel bei 365 und 375.

– X-TOP : Verbesserte Schlägerkopfkonstruktion für erhöhte Haltbarkeit und Schlagfestigkeit dank einer Mischung aus den widerstandsfähigsten Aramidfasern auf dem Markt, die mit einer PTFE-Behandlung überzogen sind, um den Abrieb so weit wie möglich zu begrenzen.

- Progressiver Lochdurchmesser : Bohrmuster basierend auf 3 Lochgrößen zur Erhöhung des Sweetspots. Sie haben daher mehr Präzision bei Schlägen in der Mitte und (normalerweise) mehr Fehlerverzeihung bei Schlägen außerhalb der Mitte.

– D-Brücke : 2-Arm-Brücke für mehr Stabilität und Steifigkeit. Das Herz des Schlägers verdreht sich beim Aufprall nicht, und die Kraftrückgabe wird noch treuer.

– Spin Skin 3D : Das Sieb ist mit einem „in die Masse geschnitzten“ Relief für maximalen Spin bedeckt.

Wie Sie sehen können, bleibt die Kosmetik nüchtern und zeitgemäß, Schwarz dominiert und Gelb wird auf den Gesichtern durchsetzt, und nur der 375 profitiert vom TF-Logo, das mit einem psychedelischen Grau der schönsten Wirkung gefüllt ist. Der Riemen, mit dem alle Modelle ausgestattet sind, ist von der einfachsten Art, und die Länge des Griffs bleibt durchschnittlich.

Also hatte ich die 4 Modelle zur Verfügung, aufgeteilt in 2 Serien (Anfänger / Fortgeschrittene (355gr und 360gr) & Fortgeschrittene / Experte (365gr und 375gr).

Wandbrecher 375

Beginnen wir mit der Wandbrecher 375, Schläger ausgewählt von Benjamin Tison.
Es ist ein Pala, bei dem das Gewicht verteilt ist, anspruchsvoll und widerspenstig. Der kleinste Schlag außerhalb der Mitte wird sofort bestraft, weshalb er für Spieler mit hervorragendem Niveau empfohlen wird.

Ich war ziemlich verunsichert von dem Geräusch beim Aufprall, naja, wenn ich es Lärm nennen kann, denn es gibt kaum eines!

Das Mittelgummi, die D-Bridge und das geflochtene XTC-Carbon bilden ein göttliches Trio, das dieser Pala eine Härte verleiht, die ich anderswo selten erlebt habe. Um Sie nicht zu belügen, ich denke sogar, dass es eines der steifsten Modelle ist, die ich ausprobiert habe, seit ich angefangen habe!

Im Spiel ist es trocken, scharf und wir können sagen, super effektiv für diejenigen, die wissen, wie man es zähmt. Im Flug ist es einfach außergewöhnlich, mit beängstigender Präzision lassen Sie den Ball mit beunruhigender Leichtigkeit fallen, wo Sie wollen.

In der Defensive wird es komplizierter, da der Pala ziemlich schwer ist und die Gesichter hart sind, müssen Sie vergessen, mit dem Handgelenk zu spielen, und sich auf die Kombination aus Unterarm und Schulter konzentrieren und sich zusätzlich anstrengen, um den Ball zurückprallen zu lassen richtig.

Bezüglich der Smashes war ich etwas verwirrt. Letzteres hätte der Bestand dieser Pala sein sollen, aber ehrlich gesagt war ich überrascht, dass ich es nicht geschafft habe, die erwarteten Taschen so zu versenden, wie ich es nach mehreren Jahren gewohnt bin padel intensiv und ein in die Ultra-Offensive gedrehtes Spiel.
Ich habe den Eindruck, dass es unbedingt notwendig ist, dieses verdammte, für eine zu große Mehrheit von Spielern eher eingeschränkte „punto dulce“ anzufassen, um auf eine hohe Rendite zu hoffen.

Benjamin Tison will das nicht, und mir ist durchaus bewusst, dass ich bei einem solchen Modell durch mein Niveau eingeschränkt bin und mich folglich nicht richtig ausdrücken kann, weil der kleinste Fehltritt sofort sanktioniert wird. Es ist daher ein kniffliger Pala und es braucht „einen Arm“, um ihn richtig zu zähmen.

Wandbrecher 365

Die kleine Schwester gefiel mir besser Wandbrecher 365, mit identischer Technik, bis auf ein Detail, und nicht zuletzt ist sie an den Gesichtern ausgestattet, aus High Modulus Carbon (HIgh Modulus), was ihm eine noch markantere Steifigkeit verleiht.

Es gibt verschiedene Qualitäten von Carbonfasern:

– Hohe Festigkeit / Standardmodul (HS), die gebräuchlichste Sorte
– Aufbaumodul (IM)
– Hochmodul (HM)
– Ultrahochmodul (UHM)

HM (Hoher Modul). "Top-of-the-Range"-Fasern mit optimaler Steifigkeit, etwa doppelt so hoch wie bei Standardmodulen. HM-Fasern fügen viel Steifigkeit bei weniger Gewicht hinzu, um die Kraftübertragung zu optimieren.

Das sagt die Marke: Die von Tecnifibre verwendeten Fasern sind von höchster Qualität. Sie sind konventionellen Fasern überlegen und gleichzeitig leichter, dank ihrer überlegenen Zug- und Druckfestigkeit.

Kohlefaser wird für ihre Torsionsfestigkeit bewertet. Je höher der Modul, desto steifer ist es. Im Sportbereich ist der High Modulus die höchste Note, die man finden kann (Formel 1, Radsport, Segeln und heute padel).

Es gibt eine höhere Qualität (UHM – Ultra High Modulus), die der Raumfahrt- und Militärindustrie vorbehalten ist).

Aber zurück zu unserem Wandbrecher 365.

Es ist verrückt, wie viel Unterschied 10 Gramm machen können! Wir fühlen uns sicherer, sind viel weniger ängstlich bei den Schlägen und da der Schläger handlicher ist, sind wir noch präziser in unseren Schlägen.

Es ist ein himmlisches und vollständiges Modell, das das breiteste Spektrum an Spielern begeistern wird, die nach Wendigkeit gepaart mit Reaktionsfähigkeit suchen, ohne an Kraft zu verlieren. Paradoxerweise fühlte ich mich im Vergleich zum 375er bei den Smashes erfolgreicher und konnte das Gefühl und die Kraft finden, die mir fehlten.

Es ist immer noch extrem steif und etwas weniger stabil als das 375, wenn es um feindliche Raketen geht.

Es ist auch in der Verteidigung manövrierfähiger und ermöglicht mehr Schüsse, bei denen mit dem Handgelenk gespielt werden muss (Hallo Squash-Freunde). Leichter zu zähmen und fesselnder als der von unserer französischen Nummer 1 gewählte Pala, ist er bei weitem mein Favorit der Wall Breaker-Serie.

Mauerbrecher 355 und 360

Die 355 et 360 sind 2 ultra-zugängliche, leichte und entspannende Modelle, die es sowohl denjenigen, die sich in der Entdeckungsphase befinden, als auch den erfahrensten ermöglichen, mit äußerst homogenen Palas in Bezug auf die Manövrierfähigkeit zu spielen.

Sie profitieren nicht von den Technologien, die im höheren Bereich vorgeschlagen werden, nämlich Spin Skin 3D, D-Bridge, Progressive Holes, Carbon HM oder XTC und X-Top, was das Spielen unter entspannten Bedingungen mit Referenzen ermöglicht, „die den Job machen“.

Der Rahmen besteht aus Graphit, um mehr Leichtigkeit, Flexibilität und Komfort zu bieten. Die Schlagflächen bestehen ebenfalls aus Graphit, einem Material, das leichter als Kohlefaser ist, was für mehr kontrollierbare Kraft, besseren Schlagkomfort und zusätzliche Ballleistung bei Ihren Schlägen sorgt.

La gomme 20° fest und das Kopfgewicht ist eine mutige Wahl für Schläger, deren Kernziel Spieler sind, die wohlwollende Palas mögen, nämlich Junioren, die Mehrheit der Frauen und diejenigen mit Ellbogenproblemen, aber zweifellos werden sie ihr Publikum mit einer Nische von Diehards finden.
Beachten Sie, dass der 360 ​​paradoxerweise die höchste Ausgewogenheit des gesamten Sortiments (275 mm) aufweist.

Fazit

Nach mehr als einem Monat, in dem diese 4 Modelle durchgegangen sind, ist die Schlussfolgerung einstimmig; die Starrheit beim Aufprall ist extrem beträchtlich, was zu sehr reaktiven und präzisen Palas führt, aber auch akribisch und hartnäckig (365 & 375).

Der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Tecnifibre ist es gelungen, die verschiedenen verwendeten Technologien zu harmonisieren.

Eine mittlere Mischung und 2 Familien aus extrem steifem Carbon für den 365 und 375 mit einer Balance von 270 mm. Und ein Hartgummi im Kern und Graphit auf den Schlagflächen (355/360) um einen optimalen Zusammenhalt zu haben (der 355er hat mit 265mm die geringste Balance).

Die Wall Breaker 355 und 360 sind angenehme Modelle, die von Anfängern bis hin zu fortgeschrittenen Spielern in der Entwicklung geschätzt werden, die eine Referenz suchen, die handlich und leicht genug ist, um Punkte mit Einfachheit zu beenden, aber dennoch mit einem Radiergummi spielen möchten, kompakt und hoch Gleichgewicht für diese Produktlinie.

Die Referenzen 365 und 375 sind Palas, die von bestätigten professionellen Spielern mit einem offensiven Spiel ausgewählt werden, die ein leistungsstarkes Modell suchen, um Punkte mit Autorität zu beenden.

Diese Palas gehören zu den stabilsten auf dem Markt, bei Volley/Volley zucken sie nicht und gehören auch zu den Top XNUMX der reaktivsten Schläger, die ich dieses Jahr testen durfte. Liebhaber der Steifigkeit sowie hochfliegende Konkurrenten werden ihre Freude an diesen beiden Produkten haben, die bereits Maßstäbe in Sachen Durchschlagskraft und Genauigkeit setzen.

Ein großes Dankeschön an Patrice Chabrel (Produktmanager), der aus Taiwan auf die zwanzig gesendeten E-Mails geantwortet hat, seine technischen Details waren sehr nützlich für mich!

Und danke auch an meinen treuen Partner Französisch Padel Produkte (Ju & Manu), ohne die nichts geht!

Gepostet von
Stéphane Penso
Stichworte: Stéphane PensoTests