Am vergangenen Wochenende gewannen das Paar Casanova / Martin bei den Frauen und Squarta / Ilg bei den Männern die Head Padel Open Stage of Work und Padel in Aix-en-Provence.

Trotz der tollen Spielbedingungen, vor allem am Samstag mit einem großen Mistral den ganzen Tag, besuchten wir Qualitätsspiele, alle in einer großartigen Atmosphäre, die das Wetter zeitweise vergessen ließ.

  • DAS SQUARTA / ILG-PAAR IM RENDEZ

Für die Männer sind es somit Mathieu Squarta und Lorenz Ilg, die das Turnier gewinnen, insbesondere indem sie die gesetzte Nummer 1 in zwei Hälften verlassen (DRAGON / MARTINEZ). Sie ketteten im Finale gegen den gesetzten 2 MARIL BELTRAN / MELARD, der gut kämpfte, sich aber gegen das Azurblau verneigte. Zu erwähnen ist ein neues interessantes Ergebnis für den Spanier MARIL, der bereits in der Woche vor dem Open WinWin Padel Nîmes für die Überraschung gesorgt hatte, indem er mit dem jungen Interessenten Thomas Leygue gegen das Paar The Panse / Boulade gewann. Ein Spieler, dem man folgen muss.

  • KEINE ÜBERRASCHUNG MIT DEM SIEG VON CASANOVA / MARTIN

Für die Frauen ist der erwartete Sieg des Erzlieblingspaares Audrey Casanova / Mélissa Martin hingegen keine Überraschung. Sie schlugen im Finale Emilie Guez und Virginie Pironneau, die ein schönes Turnier verwirklichen, aber im Finale nichts gegen ihre Gegner konnten. Gut gemacht für sie.

Work & Padel Seite, kurzfristig sind keine neuen Turniere geplant, aber eine P1000 ist wahrscheinlich für das Ende des Sommers geplant ... Bleiben Sie dran.

  • Um die Neuigkeiten des Clubs zu verfolgen:

Facebook- und Instagram-Seiten: workandpadel

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.