Interkontinentaler Pokal von PadelGesundheit und FitnessA la uneNEWSTECH & TAC

Besser länger auf dem Pad spielen: MÖGLICH!

Können wir hart arbeiten und bewahren? Können Verletzungen vermieden werden, wenn Sie regelmäßig paddeln? Wenn die "Bobos gehören zum Leben eines Spitzensportlers", Sie werden sehen, dass wir sie dennoch vermeiden oder zumindest abschwächen können, wenn wir es schaffen, seinen Körper gut zu kennen / vorzubereiten.

Verletzungen, sind sie manchmal vermeidbar? Jean-Luc Charrier, Professor für Biomechanik (Bewegungswissen) am Toulouse Institute of Osteopathy (ITO) und Osteopath, unter anderem für das Padel Open de France und den Intercontinental Cup of Padel, greift diese häufig diskutierten Themen auf zwischen Topspielern.

Padel Magazine : "Bevor Sie auf den Punkt kommen, sind Sie ein Padel-Praktizierender?"

Jean-Luc Charrier: "Ich habe im Hers Club Paddel gespielt, insbesondere mit Laurent Combes, dem ehemaligen Trainer der französischen Paddelmannschaft in den 2005 / 2010-Jahren.

Also habe ich mich vor ungefähr zehn Jahren um die Padel-Damenmannschaft gekümmert.

Das Treffen mit Claude Baigts ermöglichte es mir, mit Laurent ins Pad zu steigen. Seitdem bin ich nah oder fern im Padel.

Seit dem Open-de-France-Padel auf der Place du Capitole in Toulouse bin ich wieder im Padel tätig. Und hier bin ich in Marokko in Dakhla, beim Intercontinental Cup Padel, wo wir versuchen, die Wunden zu heilen. "

PM: "Warum kommen die Spieler überhaupt zu dir?"

JLC: "Im Allgemeinen klagen die Spieler über Rückenschmerzen. Aber auch Schmerzen an Schultern, Knöcheln, Hüften, sogar manchmal am Gebärmutterhals. Dies sind meistens Schmerzen, die durch Überwerbungen der Gelenke verursacht werden, eine Folge des Sports selbst, da es sich um einen Schneeschuhsport handelt. Wir spielen auch auf einem relativ harten Untergrund, auch wenn das Paddel auf Rasen gespielt wird.

Die Besonderheit von Padel ist, dass die Spieler mehr Gelenkprobleme haben als reine Muskelschmerzen wie Dehnen, Kontrakturen, Tränen. "

PM: "Was tun, um diese Schmerzen zu verhindern?"

JLC: "Es ist immer kompliziert. Diese Spieler, die an Wettbewerben wie dem French Open oder dem Intercontinental Cup teilnehmen, können als Leistungssportler angesehen werden. Und das Problem ist, dass sie nicht immer die angemessene medizinische Nachsorge haben. Fazit: Irgendwann ist es locker.

Auf hohem Niveau: Es gibt keine Wunder. Es braucht regelmäßige Begleitung. Es ist ein Kostenfaktor, aber wenn wir dauerhaft sein wollen und hoffen, dass wir uns weiterentwickeln können, müssen wir das Paket auf die notwendige und unverzichtbare medizinische Unterstützung setzen, um eine große Anzahl potenzieller Verletzungen zu verhindern.

Viele Athleten bereuen es meistens, dass sie nicht früher das Notwendige getan haben, in der Hoffnung, zwischen den Tropfen durchzukommen. Und am Ende kostet es viel mehr physisch und finanziell. "

PM: "Sie sprechen mit uns von hohem Niveau und auch von Kosten. Können Sie angeben? "

JLC: "Die hohe Stufe hat nichts mit der Stufe oder den Ergebnissen des Spielers zu tun. Dies hängt mit der Häufigkeit des Trainings, der Turniere und dem Grad der Beteiligung des Sportlers an seinem Sport zusammen.

Dies bedeutet, dass der Körper stärker angegriffen wird als normal. Ein Spitzensportler trainiert, wird verletzt und nimmt regelmäßig an Paddelturnieren teil. Der Fehler, den ein Spieler machen kann, ist das Gefühl, kein High-Level-Spieler zu sein, weil er nicht die erwarteten Ergebnisse erzielt. Aber ein Anfänger, der 4h am Tag trainiert, zum Beispiel 6-Tage auf 7, gilt als Spitzensportler. Sein Körper wird auf die gleiche Weise angegriffen. Wir sprechen von hohem Niveau, wenn ein Spieler diesen Sport regelmäßig und intensiv ausübt.

Schließlich sind die Kosten ein kompliziertes Thema. Wenn wir die Chance haben, ein medizinisches Personal bei Roger Federer zu haben, ist dies natürlich das Ideal. Seine körperliche Intelligenz ermöglicht es ihm, trotz der extremen Rauheit / Unausgewogenheit des Sports auf einem außergewöhnlichen Niveau weiterzuspielen. Und wir bemerken immer mehr Sportler in vielen Sportarten, die sehr gut länger spielen.

Dies ist einer optimalen körperlichen / medizinischen Vorbereitung dieser Sportler zu verdanken.

Diejenigen, die nicht Roger sind, können die Wunden auch antizipieren, indem sie einmal im Monat zum Osteopathen gehen, um zu untersuchen und auszugleichen, was sein kann. Letztendlich sind die Kosten moderat im Vergleich zum Preis eines Paddelschlägers, eines Turniers, eines Streckenverleihes usw. "

Nach dem Interview ... HIER:

Sportler: Bewahren Sie sich!

Zum selben Thema:

Schlagwörter

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

X
X
Vorherige Artikel lesen:
Marokko, ein zukünftiger großer Landpadel?

Nach einer unglaublichen ersten Ausgabe in Dakhla für den Intercontinental Padel Cup hielten wir es für wichtig, auf die innovativen Aspekte zurückzukommen, die umgesetzt wurden ...

Öffnen Sie 4PADEL Creteil - P500 - 1er Dezember

Sind Sie bereit für die P500-Herren bei 4PADEL CRETEIL am Sonntag, den 1er Dezember? Das Turnier findet an einem einzigen Tag statt: Sonntag. Ranglisten-Matches sind obligatorisch ....

Wie vermeide ich Läsionen?

Das Pad ist eine Sportart, die Ihren Körper und vor allem die Gelenke belastet. Diese asymmetrische Sportart, die Sprünge, Stützzeiten, Richtungsänderungen und Bewegungen mischt ...

Fermer