Am Vorabend des Starts der Adeslas Open der World Padel Tour wird in Madrid das Finale der spanischen U23-Padel-Meisterschaft ausgetragen.

Bei den Frauen gab es keine Überraschungen, da sich die Samen Nummer 1 und 2 heute im Finale gegenüberstehen. Ungeschlagen seit ihrer Niederlage im Viertelfinale der Estrella Damm Open, Marta Ortega und Bea Gonzalez blieb letzte Nacht nicht gegen Goenaga / Caldera (6/1 6/1). Sie werden offensichtlich Favoriten gegen sein Brea / Martinez, der Saiz / Rufo (6/2 7/5) im Halbfinale dominierte.

Bei den Männern finden wir den Samen Nummer 1 im Finale, Nieto / Rico nachdem er es geschafft hatte, den jungen Coello / Ramirez in geraden Sätzen zu schlagen: 7/5 6/4. Der amtierende spanische Seniorenmeister wird in diesem U23-Finale der Favorit sein, muss aber dennoch vorsichtig sein Bergamini / GonzalezGarrido / Di Nenno, der gestern die Nummer 2 dominierte, erzielte praktisch die gleiche Punktzahl: 6/4 7/6. Ein schönes Spektakel in der Perspektive.

Xan ist ein Padelfan. Aber auch Rugby! Und seine Posten sind genauso druckvoll. Trainer mehrerer Padelspieler, findet er untypische Stellen oder befasst sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für Padel zu entwickeln. Offensichtlich erzwingt er seinen offensiven Stil wie auf dem Paddelfeld!