Sonne, Meer und die Nähe zu Spanien, alle Zutaten sind vorhanden padel die Flaggschiff-Disziplin im Departement Hérault.
Und es scheint, dass die Mayonnaise gut ankommt, denn wir sehen eine unglaubliche Entwicklung bei der Zahl der Lizenznehmer, wie hier im Club Sète.

Mehr als 400 Lizenznehmer Mitte Juni

Inmitten der Covid-19-Pandemie für seine erste Saison im Jahr 2020, die Sète Padel Club hatte bereits hundert Lizenznehmer. Ein Jahr später stieg diese Zahl auf 233, darunter 27 Jugendliche, und verdoppelte sich bis Mitte 2022 fast.Tatsächlich hatte der Verein Mitte Juni bereits 400 registrierte Spieler, darunter 67 Jugendliche, verzeichnet. Ganz zu schweigen von den vielen lizenzierten Abonnenten in benachbarten Tennisclubs, die keine 2 Lizenzen haben können!

Ein wachsender Verein

Der von Fabien Dugrip, Simon Roques und Guillaume Larya geleitete Club startete mit 4 sehr schönen Plätzen in die ersten beiden Saisons, um das Abenteuer mit zwei zusätzlichen Bahnen fortzusetzen. Viele Aktivitäten werden für alle Niveaus angeboten. Des Padelade (Freundschaftsturnier, Mannschaften ausgelost) im P1000 organisiert der Club jedes Jahr mehr als 70 Turniere, um die Erwartungen von „padellokaler Eros.
Ein weiterer positiver Punkt, eine große weibliche Community wird immer präsenter auf dem 20×10.
Der Club hat 7 Männermannschaften unter seinen Mitgliedern, darunter eine in National 1 und zwei Frauenmannschaften sowie mehrere Spieler aus den Top 100.

Sète Padel Club

Sehr schöne Treffen kommen sehr bald, wie die Regionalmeisterschaft von Okzitanien in ein paar Tagen. Dann kommt im Juli ein P1000 Ladies, insbesondere das Wochenende, das ganz den Frauen gewidmet ist, einschließlich verschiedener Aktivitäten. Im August die Sète Padel Club wird auch einen großartigen Abend mit einem P1000 Men organisieren. Den Turnieraspekt möchte der Verein vor allem bei jungen Menschen noch weiter entwickeln, indem ab dem nächsten Schuljahr eine eigene Wettkampfschule eingerichtet wird, die von zwei Lehrern sowie zwei TFP-Azubis mit Meisterhand geleitet wird.

Das Sétoise-Gehäuse kann sich auch damit rühmen, darin willkommen zu sein Celia Talano ein sehr talentierter junger Spieler, der in die französische Juniorenmannschaft berufen wurde.

Zwischen dem Verein und den anderen Freizeitvereinen der Stadt herrscht ein hervorragendes Einvernehmen. In der Tat kommen die Sportler der anderen Strukturen (Volleyballer, Fußballer, Polospieler, Rugbyspieler…) nach dem Ende ihrer Saison, um per Hand Spaß zu haben. Es genießt auch die Unterstützung der Gemeinde und mehrerer lokaler Unternehmen, die regelmäßig Turniere organisieren.
Partnerschaften mit verschiedenen Schulen (von der Grundschule bis zur XNUMX. Klasse), die Teilnahme an Multisportkursen in der Stadt und dem Outdoorzentrum werden geschaffen, um das zu fördern padel an ein breiteres Publikum.

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.