Von der Insel Teneriffa bis zu den Kanaren erklärt Julien Bondia die Positionierung auf dem Spielfeld in Bezug auf einen Schlag der Gegner. Dieser Ort, der als "Zuhause" bezeichnet wird, ermöglicht es jedem Spielertyp, das Spiel auf einfache Weise zu betrachten und die Bälle auf professionellere Weise zu treffen.

Wie ist die Position des "Hauses"? Wann soll diese Position genutzt werden? Spieler, Vereine und Lehrer, lasst uns diese Positionierung aufheben.

Positionierung

Auf einem Padelplatz gibt es mehrere Positionen, die es uns ermöglichen, je nach Spielzeit und nach den Schlägen unserer Gegner, den Vorteil im Punkt nicht zu verlieren und vor allem unsere Bälle leichter zu spielen.

Es gibt mehrere "typische" Positionen auf dem Feld: Grundlinie, vor der Versorgungslinie, im laufenden Betrieb, auf das hintere Fenster geklebt und ... das Haus.

Zuhause

Dieser Ort ist gekennzeichnet durch ein imaginäres Quadrat von ungefähr 1,50-Meter für 1,50-Meter von der Versorgungsquadratlinie bis zum Netz entlang des Seitenfensters und des Starts des Gitters. Diese Zone ist Ihr Wohnort, wenn Ihre Gegner einen Schlag ausführen. Bei allen anderen Zügen verlieren Sie wahrscheinlich den Punkt, wenn Sie diese Zone betreten.

Gegen welche Spieler?

Wenn Sie in der Diagonale eines rechtshändigen Spielers spielen, der auf der linken Seite spielt, können Sie mit seinen Schlägen die Platzierung des Hauses verwenden. Wenn ein Linkshänder diagonal links spielt (es ist unwahrscheinlich, aber manchmal tauschen die Spieler während eines Punkts), können Sie das Haus mit den gedruckten Effekten nicht benutzen.

Wenn Sie in der Diagonale eines rechtshändigen Spielers spielen, kann die Position des Hauses nicht anders betrachtet werden als bei einem linkshändigen Spieler, der in der rechten Diagonale spielt.

Körperposition und Strichdetail

Wenn Sie wissen, dass der Gegner in Ihrer Diagonale einen Schlag ausführt (wenn die Bedingungen des vorherigen Absatzes eingehalten werden), gelangen Sie direkt in diese Zone. Die Warteposition ist niedrig an den Beinen, leicht an der Fußspitze, um überempfindlich zu sein. 3 / 4 zeigt in der unteren Position zur Tür und zum Schläger vor Ihnen. Dann ...

  • Während eines Smatch-Treffers, der sehr stark ist, um den Ball zurück in sein Lager zu bringen, sind Sie näher am Ball, da Sie bereits mehr als einen Meter im Voraus haben
  • Während eines leicht berührten Schlags mit der Absicht, dass 2 auf den Ball zurückprallt, bevor Sie das hintere Fenster berühren, können Sie dem Ball folgen, in seine Richtung gehen und ein Gegenglas herstellen
  • Während eines Schlags in Richtung des Gitters müssen Sie nur einen Schritt nach vorne machen, um diesen Ball vor oder nach dem Berühren des Gitters einzufangen
  • Während eines Smatch von 3 müssen Sie nur zur Tür gehen, um die Wiederherstellung zu versuchen, Ihre Laufstrecke wird reduziert
  • Während eines Smatch-by-3-Rennens oder eines Smatch-Lifts Ihrer Gegner, wenn Sie die erste Scheibe des Hintergrunds berühren, folgen Sie dem Ball nur mit Ihren Augen und Ihrem Schläger. Trennen Sie sich vom Fenster, das auf Sie zukommt die Mitte des Feldes, und spielen Sie den Ball mit einer Rückhand (kann rechts anders sein, wenn Sie Rechts- oder Linkshänder sind)
  • Bei einem Smatch-Lift in Richtung Seitenfenster ergeben sich mehrere Möglichkeiten. Entweder hart getroffen, lassen Sie für Ihren Partner durch. Entweder schlagen Sie langsamer und Sie spielen den Ball halb volley oder sogar volley. Schlagen Sie entweder langsam und lassen Sie den Ball zwischen Ihnen und dem Seitenfenster passieren. In dem Fall, in dem der Ball das erste Fenster berührt, wird empfohlen, mit einer Vorhand (für die linke Seite) gegen das Fenster zu spielen. Ende des ersten Fensters und des zweiten Seitenfensters, verfolgen Sie den Ball mit Ihren Augen und Ihrem Schläger, drehen Sie sich mit und spielen Sie eine Vorhand (für die linke Seite), wenn Sie zum Ballfeld vor Ihnen schauen. Sie werden sehen, dass Sie die Bodenposition automatisch wieder einnehmen.

Diese sehr effektive Position braucht ein wenig Zeit, um sich anzupassen, insbesondere für Rechtshänder, da sie sich an das Spiel eines Rechts- oder Linkshänders anpassen müssen. Dank dessen haben Sie weniger Angst bei Schlägen Ihrer Gegner. Genau wie bei den Männern der WPT wird diese Position nach und nach vergessen, da die Streiks sehr gewalttätig sind und die erste Absicht darin besteht, den Ball im Lager zurückzubringen. Unter den Damen der WPT möchte ich Sie jedoch einladen, sich die Platzierung anzusehen, die während der WPT durchgeführt wurde ein Schlag; und ich meine einen Schlag, keine Bandja ...

Zögern Sie nicht, falls erforderlich, Ihre Fragen zu stellen.

Julien Bondia

Julien Bondia ist Padellehrer auf Teneriffa. Er ist der Gründer von AvantagePadel.net, eine Software, die bei Clubs und Padel-Spielern sehr beliebt ist. Als Kolumnist und Berater hilft er Ihnen, durch seine vielen Padel-Tutorials besser zu spielen.