Interview mit Robin Haziza, dem Kapitän der französischen Frauenmannschaft, der auch Spielervermittler, Direktor des Human Padel Geöffnet, Berater… Er spricht über verschiedene aktuelle Themen.

Cyril Hanouna, „ein großer Influencer von padel"

Padel Magazine : Wir konnten sehen, dass es eine Liste sehr guter französischer Spieler gab, sowohl für Mädchen als auch für Jungen. Aber wir konnten eine Kuriosität mit der Anwesenheit von Cyril Hanouna auf dem Gemälde erkennen. Was ist Ihre Meinung dazu?

Robin Haziza: „Was ist damit, abgesehen davon, dass ich es für den Sport fabelhaft finde. Man kann auch leicht sagen, dass er fast jede Nacht das fördert padel in seiner Show, und das könnte eine gerechte Belohnung sein. Andere hätten es tatsächlich getan könnten davon profitieren wild-card, andere mehr verdient. Das kann man kritisieren, das verstehe ich. Aber es ist eine Wahl der FFT, es wurde akzeptiert, wir können es kommentieren, es erneut kommentieren, so ist es. Auf jeden Fall haben sich heute Leute sein Spiel angesehen, es war eher positiv, danach kann ich verstehen, dass Spieler gerne an seiner Stelle gewesen wären. Es ist auch ein großer Einflussfaktor für die padel heute profitiert er davon und umso besser für den Sport.“

„Alle P2000 sind für den Trainer, der ich bin, unerlässlich“

Padel Magazin: Konzentrieren Sie sich jetzt auf Ihre Rolle als Trainer der französischen Mannschaft. Mit welcher Sichtweise gehen Sie zu solchen Veranstaltungen, gehen Sie mit der Kapitänsmütze oder als einfacher Zuschauer, aber mit diesem überwachenden Auge?

Robin Haziza " Nein, ich bin voll und ganz in meiner Rolle als Kapitän der französischen Mannschaft. Wir haben sehr wenige Turniere, bei denen wir die Möglichkeit haben, alle Spieler zu betreuen und zu haben. Hier auf diesem ersten P2000 gibt es ein allgemeines Plateau, aber jenseits dieses Plateaus steigt das allgemeine Niveau an. das padel wird immer dichter. Bei den ersten Pool-Matches, die ich dank euch gestern auf Facebook verfolgt habe, konnten wir sehen, dass die Matches sehr intensiv waren. Es gab eine Überraschung mit Tiffany und Wendy, die aber gegen ein sehr gutes Team verloren. Um Ihre Frage zu beantworten, ich bin hier, um die Mädchen zu beaufsichtigen und mit ihnen zu plaudern, weil wir uns nicht oft sehen. Mit Blick auf die nächsten Weltmeisterschaften gilt es, ein Team aufzubauen und zu wachsen. Alle P2000s und Turniere sind für den Trainer, der ich bin, unerlässlich. „

„Ob ich 3 Wochen nach Toulouse keine Veranstaltung habe oder kein RG habe, entscheide ich mich für Roland-Garros"

Padel Magazine : Wir haben Roland-Garros Padel, der Mensch Padel Offen (Toulouse World Padel Tour), die ankommen. Werden diese Ereignisse Ihrer Meinung nach den Fortschritt der padel in Frankreich exponentiell, wo ist es nur ein Schritt in diesem Prozess?

Robin Haziza : „Ich denke, wir können uns über das, was in Frankreich passiert, nur freuen, denn seit 15 Jahren haben wir keine oder nur sehr, sehr wenige internationale Veranstaltungen. Wir sind die erste Nation, die a willkommen heißt World Padel Tour offen und a Premier Padel Wesentlich. Roland-Garros ist offensichtlich historisch, es spricht die ganze Welt an. Es spricht die Gemeinde an padel und vor allem für die Nicht-Community padel, es wird ein sehr gutes Rampenlicht sein. De facto kommt es der Entwicklung der padel weltweit und natürlich padel Französisch auch.

Wir können uns vorstellen, dass Einwohner von Toulouse oder Menschen, die in Okzitanien leben, durch Kommunikationstools von Roland-Garros sehen, dass es in Toulouse ein ähnliches oder fast ähnliches Ereignis gibt. Vielleicht hilft das, mehr Zuschauer zu gewinnen. Nach WPT bzw Premier Padel das ist das padel Wer gewinnt. Wir werden auch die besten Spieler der Welt bei Roland-Garros haben, es ist wirklich eine außergewöhnliche Ausstellung. Es ist auch großartig für unsere Franzosen, weil sie sowohl bei der WPT als auch bei RG mit den besten Spielern auf Tuchfühlung gehen können.

Zugegeben, das Datum wenige Wochen nach Toulouse kannibalisiert das Ereignis bei dieser 1. Ausgabe ein wenig, aber ich nehme es positiv. Ehrlich gesagt, ob ich drei Wochen nach Toulouse keine Veranstaltung habe oder keine RG habe, entscheide ich mich für Roland-Garros.

Padel Magazine : Wie läuft es als Direktor der WPT Toulouse, wie läuft die Organisation, sind Sie während der Vorbereitungen auf Probleme gestoßen?

Robin Haziza : „Probleme, ich denke, dass es bei jeder Art von internationalen Großveranstaltungen tägliche Probleme zu bewältigen gibt, das ist unser tägliches Leben. Aber das gehört dazu, andererseits sind wir super begeistert von der Begrüßung rund um dieses Event, der Community padel reagierte anwesend und wir verkauften fast alle Tickets (Samstag und Sonntag). Wir haben einen Hospitality-Bereich, der sehr voll ist mit vielen Partnern, die uns in das Abenteuer begleiten, es bleibt eine Premiere. Selbst wenn RG kommt, werden wir die ersten sein, die so eine Veranstaltung organisieren, nein, es läuft ziemlich gut. Wir hoffen, dass es ein sehr schönes Fest der werden wird padel, das ist die Hauptsache und dann machen wir am Ende die Abrechnung.

Die Idee ist, dass es ein großer Publikums- und Medienerfolg wird, und ich denke, dass wir im Moment unsere Arbeit gut machen.

"Offen für alle"

Padel Magazine : Diesmal spreche ich mit Robin Haziza, dem Berater. Wir haben gesehen, dass Canal + letztes Jahr die Rechte am WPT Masters Final zurückerlangt hatte, beIN Sports, das dafür verantwortlich ist Premier Padel, wäre es uns möglich, Sie auf einem der beiden Kanäle im Rahmen einer WPT oder einer Premier Padel ?

Robin Haziza : „Ich bin weder bei Canal noch bei beIN für Sport zuständig, ich weiß nur, dass Canal geplant hat, WPT-Events und insbesondere Human zu übertragen Padel Eröffnung in Toulouse. Berater während der Veranstaltung werde ich nicht sein, da ich ein wenig im Ofen und in der Mühle sein werde, um alle Probleme und Zwänge einer Veranstaltung zu bewältigen. Danach ist es eine Rolle, die ich mag, ich fand sie super schön und ich hoffe, dass die Zuschauer die Kommentare auch zu schätzen wissen und ich für alles offen bin.

Ich glaube, dass Canal + bis heute wirklich geplant hat, verschiedene WPT-Events zu übertragen, beIN übernimmt auch RG und andere. Nochmals für die padel, es ist fabelhafte Beleuchtung und Fokus. Wir wissen, dass das Fernsehen ein wesentlicher Hebel für das Wachstum eines Sports ist, wir haben das Glück, zwei historische Sender zu haben, die sich sehr auf Sport konzentrieren, also werden wir uns nicht darüber beschweren.

Nasser Hoverini

Fußballbegeistert entdeckte ich die padel im Jahr 2019. Seitdem ist es eine verrückte Liebe zu diesem Sport, bis ich meinen Lieblingssport aufgegeben habe.