La première journée du tableau final du My Padel Tour de Monaco dans le magnifique cadre du Tennis Padel Soleil touche à sa fin. Cette journée dédiée aux huitièmes de finale et aux quarts-de-finales aura tenu toutes ses promesses avec des matchs à suspens spectaculaires.

Außergewöhnliches 8e

Kaum genug Zeit, um aufzustehen, hatten wir ein schönes Achtelfinale, einschließlich des Spiels zwischen Robin Haziza und Jérémy Scatena gegen Juan Tello (16ème mondial) und Laurent Bensadoun.

Nach einem Sieg des ersten Satzes 6 / 1 durch das Paar Tello / Bensadoun erholten sich die beiden französischen Freunde schnell, indem sie den zweiten Satz 6 / 3 gewannen. Nach dem Speichern eines Matchballs war es schließlich das Paar Tello / Bensadoun, das im Super-Tie-Break 11 / 9 gewann.

Im Viertelfinale hatten Tello / Bensadoun ebenfalls ein sehr enges Match, als sie Ritz / Ferrandez für 3 / 6 6 / 2 6 / 4 beiseite schob.

Das aktuelle Paar Adrien Maigret / Benjamin Tison behielt seinen Rang trotz einiger Schwierigkeiten, Sébastien Preauchat und Cyril Boronad als Achter loszuwerden. Sie brauchten auch drei Sätze, um sich für das Halbfinale gegen Moreau / Fouquet zu qualifizieren.

Morgen früh im Halbfinale haben wir mit Sicherheit ein Recht auf einen epischen Schock zwischen Maigret / Tison gegen Tello / Bensadoun.

Im anderen Teil des Bildes, und Johan Blanqué Bastien Bergeron, hielt Französisch Nummer 1 ihren Rang, indem man zunächst das Paar Kuzaj / Monville (6-0 6-1), dann das Paar Corbelli / Leygue in Viertelfinalspiel besiegen -Finale (6-3 6-2).

Ein perfekter Turnierstart für sie, auch wenn wir wissen, dass der Meister des französischen Paddeltitels auch von einem günstigeren Tischspiel profitiert!

Toutefois, ils auront fort à faire en demi-finale puisqu’ils affronteront la paire composée de Federico Chingotto (17ème mondial) et Mati Ortiz (coach au Tennis Padel Soleil et de la paire argentine Tello / Chingotto).

Die Argentinier hatten auch auf dem letzten Platz eine stoßfreie Strecke zu bewältigen. Sie besiegten ersten Laurent Boulade und Loic Le Panse (entkernt Nr 4) auf der Score von 6-4 6-4 dann angekettet sie Viertel gegen das Paar Pierre Gauthier und François Authier (6- 4 6-2).

Logik in den Damen respektiert

Bei Frauen wurde die Logik an diesem ersten Tag respektiert.

In der Tat werden die ersten vier Samen des Turniers im Halbfinale sein.

Laura Clergue und Audrey Casanova gewannen das Viertelfinale (6-1 6-1) gegen Marion Safont und Emilie Guisier. Sie treffen im Halbfinale auf Océane Kik und Line Meites, die ihr Viertelfinale beim 6-4-6-2-Score gegen das Paar Guez / De Kermadec gewonnen haben.

Im zweiten Halbfinale treffen Géraldine Sorel und Mélissa Martin auf Virginie Pironneau und Fiona Ligi. Das Sorel / Martin-Paar gewinnt sein 6-1-6-1-Viertel, während Pironneau / Ligi sich nach einem 7-5-6-2-Sieg im Viertel qualifiziert. Beachten Sie die Verletzung an der Schulter von Virginie Pironneau, die morgen früh für verfallen erklärt werden könnte.

Das morgige Halbfinale:

Frauen bei 9h:

  • Sorel / Martin gegen Pironneau / Ligi
  • Klerus / Casanova gegen Kik / Meites

Männer bei 10h:

  • Tison / Maigret gegen Tello / Bensadoun
  • Chingotto / Oritz gegen Blanqué / Bergeron

Alle Ergebnisse finden Sie in der folgenden Turniertabelle:

Rendez-vous dès demain à 9h pour le début des demi-finale de ce My Padel Tour de Beausoleil sur le Facebook de Padel Magazine et My Padel Tour !

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.