Bei unserer Frankreich-Tournee wurde Rennes von Padel Mag belagert. Die bretonische Hauptstadt hat sich mit ihren 2-Padelclubs (Spot'in und Garden), die das Padel in der Region lanciert haben, zu einer Hochburg des französischen Paddels entwickelt.

Die SPOT'IN: 4 Indoor Paddle Courts

[src googlemap = ””Breite =” 150 ″ Höhe = ”150 ″ Align =” Aligncenter ”]

Dies ist der 100% Padel Club der Region Rennes. Mit 4 Indoor Paddle Fields ist es der größte Indoor Paddle Club der Region. In der Höhle dieses Clubs atmet es Padel. Sobald Sie in diesem Club ankommen, füllen Videos und Fotos die Wände des Clubhauses. Antoine Le Prince, Gründer von Spot'in, erklärt, dass es "Ein erster Schritt, bevor Sie versuchen, andere Padel-Clubs unter dem Banner SPOT'IN zu gründen" sehen.

Der Spot'in wird demnächst auch eine Etappe des National Padel Cup 2016 vorschlagen. Viele Projekte sind im Gange, um das Spot-in-Padel-Angebot zu verbessern.

Der Garten: 3 Indoor Paddle Courts

[src googlemap = ””Breite =” 150 ″ Höhe = ”150 ″ Align =” Aligncenter ”]

3 Terrain kann 1 mehr sein, wenn es nötig istErklärt Bruno und Vincent Sapene, Besitzer eines der ältesten Tennisclubs in der Region Rennes. Vincent Sapene fügt hinzu, dass er eine perfekte Ergänzung zu den Sportarten sieht, die in diesem Multi-Racket-Club mit Badminton, Tennis und Squash ausgeübt werden. Ist es der einzige Club in Frankreich, der 4-Sport in einem Club anbietet?

Franck Binisti - PADEL MAGAZINE

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.