170. Weltspieler bei der ATP, der Tennisspieler Quentin Halys machte einen kleinen Abstecher entlang der Hänge von padel um an einem P250 in La Châtaigneraie teilzunehmen.

Nach seinem Ausscheiden in der Qualifikation zum ATP 1000 in Madrid entschied sich der Franzose für eine kleine Pause padel bevor er wie seine Freunde auf die Rennstrecke zurückkehrte Lucas Pouille et Benoît Paire.

Der 28-Jährige hat sieben Challenger-Titel und nicht weniger als elf Finalteilnahmen vorzuweisen. Er erreichte auch die dritte Runde von Wimbledon im Jahr 2023 sowie das Achtelfinale der ATP 1000 in Indian Wells im selben Jahr, wo er seine beste Platzierung erreichte: Platz 61 der Welt (französische Nummer sechs).

Dies ist bereits das fünfte Turnier von padel vom gebürtigen Bondy und seinem zweiten Sieg im P250. Eine Leistung, die die Aufmerksamkeit auf sich zog Jerome Inzerillo, sechster französischer Spieler, der ihm in den Kommentaren gratulierte. Quentin Halys nutzte die Gelegenheit und versuchte, einen neuen Partner zu finden: „Vielleicht habe ich eines Tages die Chance, mit dir zu spielen".

Martin Schmud

Als Wettkampftennisspieler entdeckte Martin das padel 2015 im Elsass und trat bei einigen Turnieren in Paris auf. Heute ist er Journalist und beschäftigt sich mit Nachrichten padel während er seinen Aufstieg in der Welt des kleinen gelben Balls fortsetzt!

Schlüsselwörter