Die beiden besten Nationen werden morgen früh beim Finale dabei sein. Tatsächlich haben Argentinien und Spanien wieder einmal keine Details gemacht.

Die Franzosen, Italiener, Brasilianer und Franzosen werden heute alles versucht haben, aber sie werden es nicht geschafft haben, Spanien und Argentinien den Einzug ins Finale zu verhindern. Morgen haben wir also zwei Finals zwischen den beiden besten Nationen der Welt padel.

50/50 für Männer

Als die Spanier gegen Frankreich, haben die Argentinier heute keinen einzigen Satz abgegeben. In Brasilien dagegen waren die Herren von Anfang bis Ende sehr ernst. Auch die Damen waren kaiserlich gegen Italien.

Das sind also zwei sehr hochrangige Finals, an denen wir morgen teilnehmen sollten. Unter den Männern, eine unglaubliche Opposition zwischen Spanien, angeführt von seinen 3 Spielern, die das WPT-Ranking dominieren (Navarro, Galan, Lebron) und Argentinien, das in seinen Rängen 8 der 13 besten Spieler in der Rangliste hat. Es ist ganz einfach, von den 16 Spielern, aus denen die beiden Auswahlen bestehen, hat nur einer noch nie ein Finale eines WPT Open gespielt, der junge Arturo Coello (19 Jahre alt und bereits 5 Halbfinals!). So viel zu sagen, dass das Treffen grandios zu werden verspricht und es sehr schwierig ist, einen Favoriten zu nennen wie Sanyo Gutiérrez uns erklärte !

Die spanischen Favoriten

Bei den Mädchen hat Spanien die Gunst der Prognose. Tatsächlich zählen sie die ersten 5 Spieler der WPT, und die anderen 3 sind in den Top 12. Zusammen haben die Paare Gemma Triay / Alejandra Salazar und Paula Josemaria / Ariana Sanchez diese Saison insgesamt 13 Titel in der WPT und 19 Finals ! Und um gewinnen zu können, müssen die Spieler derAlbiceleste müssen mindestens eines dieser beiden Paare schlagen… so kompliziert!

Salazar Triay Mondial Katar 2020 padel

Die Argentinier werden damit klar Außenseiter bleiben, ihr Team ist aber dennoch sehr interessant, mit Delfi Brea (6), Virginia Riera (9) und Aranzazu Osoro (13) an der Spitze. Dahinter sind die Spieler etwas weiter in der Tabelle, aber sie bleiben trotzdem solide. Man weiß nie, in einem Match sind die Jensen (28), Reiter (35) und Bidahorria (42) durchaus in der Lage, sich selbst zu überwinden. Auf dem Papier also ein Vorteil für Spanien, aber perspektivisch trotzdem ein gutes Finale!

Das Damenfinale beginnt um 13:30 Uhr in Katar (11:30 Uhr in Frankreich), während der Zusammenstoß zwischen den Gentlemen sich entfalten wird von 17:15 Uhr Ortszeit (XNUMX:XNUMX Uhr in Frankreich) ! Ein sehr schöner Tag von padel erwartet uns, diese Welten zu schließen!

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !