Miguel Semmler und Ignacio Vilariño, die von a profitierten wild-card für Premier Padel Sevilla P2Sie starteten perfekt in ihr Turnier. Tatsächlich dominierten die beiden Männer ein Paar, das die Saison auf dem 8. Platz begonnen hatte!

Es war eines der großen Spiele des ersten Achtelfinaltages von Sevilla P2 und es sorgte für eine Überraschung. Semmler und Vilariño, die nach der Verletzung von „Vila“ wieder zusammen waren, waren in der Tat nicht die Favoriten der Begegnung und traten gegen Victor Ruiz und Lucas Bergamini an. Sie beeindruckten mit einem 7/6 6/2-Sieg, der sie für die zweite Runde qualifizierte. wo sie Maxi Sanchez und Sanyo Gutiérrez finden werden. In Belgien enttäuschend, kamen die Argentinier mit einem überzeugenden Sieg gegen Gil/Moyano 6/1 6/4 wieder auf die Spur.

Momo Gonzalez und Alex Ruiz, die in Brüssel ebenfalls etwas zu früh geschlagen wurden, erlangten ihre Schlagkraft in den entscheidenden Spielen mit einem 7/6 7/6-Erfolg gegen Gutierrez/Rico zurück.

Paquito und Lebron, die in Sevilla mit großer Spannung erwartet wurden, schafften es auch gegen Rico/Esbri, ein Paar, das sich im ersten Turnier der Saison gegen das Duo Sanyo/Navarro durchsetzte. Endergebnis 7/5 6/3 für die Nummer 2, die die Gewinner eines der Schocks des Tages ermitteln wird: Nieto / Sanz vs. Libaak / Augsburger. Werden die Andalusier die Möglichkeit haben, sich an denen zu rächen, die sie in Brüssel geschlagen haben?

Um die Spiele an diesem Mittwoch zu verfolgen:

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Schlüsselwörter