Fünf Männer und vier französische Spieler nehmen daran teil Premier Padel Italien Major, die vom 15. bis 23. Juni 2024 in Rom stattfindet. Am Ende dieses ersten Tages waren mehrere gute Leistungen zu verzeichnen.

Das gilt für Leygue, Guichard und Blanqué, nicht für Moreau und Bergeron

Thomas Leygue erholte sich gut von seinem Ausscheiden auf P2 Girondin. Gemeinsam mit dem Argentinier Ramiro Jesus Valenzuela dominierte der zweifache französische Meister Marcos Cordoba (101) und Emiliano Martin Iriart (88), der 4. Samen der Previas. Sie gewannen das Spiel in zwei Sätzen (6/3, 7/6) und spielen an diesem Sonntag gegen Miguel Deus (155) und Jesus Moya (75).

Die andere Leistung des Tages betrifft Dylan Guichard et Bastien Blanqué, der dem Kunststück in Bordeaux nahe gekommen war. Im Gegensatz zu Aitor Garcia (90) und Sergio Alba (91) hatten die beiden Männer einen schwierigen Start gegen den Drittplatzierten. Sie zeigten dann ihre Reißzähne und drehten das Spiel, bis sie sich boten ein Comeback voller Wut (4/6, 6/1, 6/4). José Roman Martinez Sanchis (124) und Pablo Castillo Valverde (144) werden ihre nächsten Gegner sein.

Ihrerseits Maxime Moreau et Johan Bergeron erlitt gegen Ramirez Navas / Mena (TS2). Die Spanier (99 und 85), die Favoriten dieser Begegnung, setzten sich schnell durch und zeigten sich prägnanter. Trotz einer knapperen zweiten Runde verloren Moreau und Bergeron (6/2, 7/5) und hoffen auf einen baldigen Neustart.

Für die Damen stehen noch drei Spiele an

In der Turnierqualifikation treten zwei Französinnen an: Carla Tolly et Jessica Ginier Die Auslosung hat sie nicht verdorben, da sie gegen die Niederländerinnen Marcella Koek (81) und Stephanie Weterings (88), die zweitgesetzten Damen, antreten werden.

Im Final Table Alix Collombon und Julieta Bidahorria wird gegen Lorena Alonso de Lera (71) und Raquel Segura Aguilar (78) spielen. Léa GodallierSie trifft auf Alicia Blanco Rojo (67) und Lorena Vano Martin (56) in Begleitung von Giorgia Marchetti.

Alle Ergebnisse der Veranstaltung sind auf der Website des verfügbar FIP.

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.

Schlüsselwörter