Der letzte Platz des paraguayischen P2 beginnt heute um 20 Uhr französischer Zeit, live auf dem Youtube-Kanal Premier Padel. Welche Doppel erreichen das Finale? Antwortelemente mit Padel Intelligenz…

Coello/Tapia – Navarro/Lebron

Das erste Duell der Saison zwischen den beiden Paaren dürfte hart werden. Wenn Paquito ist ein Gegner, der anlächelt Arthur Coello (14 Siege) und Agustin Wand (18), die Anwesenheit von John Lebron könnte Dinge ändern. Mit insgesamt 43 Siegen hat der Spanier einen psychologischen Vorteil gegenüber seinen beiden Rivalen. Das Spiel könnte durchaus mit dem Aufschlag gespielt werden, ein Sektor, in dem Paquito Navarro (76 % Erfolg) und Arturo Coello (89 %) beide im Viertel glänzten.

Stupaczuk/Di Nenno – Chingotto/Galan

Um sich für die Niederlage in Sevilla zu rächen, haben die Franco Stupaczuk et Martin Di Nenno werden über sich hinauswachsen müssen. Faller von González/Ruiz, Fede Chingotto et Ale Galan setzen ihre tadellose Leistung fort. Eine Serie, die von der offensiven Effizienz des Spaniers (21 direkte Punkte, 11 erfolgreiche Schläge) und der Regelmäßigkeit des Argentiniers (nur 4 direkte Fehler) in der Vorrunde geprägt ist. In direkten Konfrontationen liegt der Vorteil an Galan (kumuliert 53 Siege), auch wenn Chingotto gegen seine Landsleute Probleme hat (insgesamt 37 Niederlagen).

Ortega/Virseda – Brea/Gonzalez

Auf dem Papier sieht dieses erste Halbfinale der Frauen unausgeglichen aus. Wenn Marta Ortega schafft es zwar, den Superpibas Paroli zu bieten (insgesamt 19 Siege, 20 Niederlagen), das ist aber nicht wirklich der Fall Vero Virseda. Die Nummer 15 der Welt hat nur fünf Mal gewonnen, darunter ... nur einmal gegen Bea Gonzalez. Es wird notwendig sein, einen Exploit zu liefern, um das derzeit beste Team zu stürzen.

Triay/Fernandez – Sanchez/Josemaria

Wie in Brüssel und Sevilla müssen sich die beiden rein iberischen Paare gegenüberstehen. Gemma Triay hat seit mehreren Jahren gezeigt, dass es in der Lage ist, die Königinnen des Zirkels zu destabilisieren (46 Erfolge, 47 Niederlagen). Hier geht es um die Hauptfrage Claudia Fernández. Wird sie es schaffen, sich für dieses Galaplakat fit zu machen? Sie muss sich von ihrem Spiel in Belgien inspirieren lassen, um wieder auf Kurs zu kommen ...

Um das Halbfinale live zu verfolgen, geh hierher.

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, sechs Jahre zuvor. Heute verfolgt er mit Leidenschaft die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.

Schlüsselwörter