Nachdem sie ihre ersten beiden Runden in Italien gewonnen hatten, Léa Godallier und Giorgia Marchetti träumten heute Morgen in Rom davon, eine große Leistung zu vollbringen, doch Claudia Fernandez und Gemma Triay boten ihnen nicht die geringste Chance.

Dieses Match hatte alles von einem David gegen Goliath mit auf der einen Seite einem neuen Paar und auf der anderen Seite dem 2. Platz dieses italienischen Majors, der weiterhin zwei aufeinanderfolgende Titel auf dem Konto hat Premier Padel.

Doch entgegen der Legende war es Goliath, der an diesem Donnerstag triumphierte, mit einem Sieg in zwei Sätzen und etwas mehr als einer Stunde für die Spanier: 6/1 6/2.

Fernandez und Triay setzen ihre gute Serie fort und treffen morgen auf die Sieger des Spiels zwischen Riera / Araujo (TS6) und Guinart / Martinez.

Für Giorgia und Léa war es ein erfolgreiches Turnier, das im Foro Italico endete. Wir werden die Italienerin und die Französin gemeinsam auf P2 in Genua finden.

Der Rest des achten in Rom:

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !