Der PADELS WEEKS SPRING fand im Padel Country Club in Aix-en-Provence statt. Dieses Paddelturnier P500 hat schönen Gewinnern endlich eine Traumzeit geboten.

Gauthier / Ferrandez: zu stark

Das einheimische Paar ließ an diesem Wochenende alle Gegner im Padel Country Club abbeißen.

Bei der Auslosung der Männer gewinnt Pier Gauthier (Country Club Padel) zusammen mit seinem Partner Jerome Ferrandez die 7 / 5 6 / 2-Wertung gegen ein sehr gutes Team aus Laurent Boulade und Loïc Tap.

Es war für Boulade / Tap ein erster Verein, der sicherlich erneuert werden wird. Der Vereinsspieler Mas (Perpignan) hat gezeigt, dass er ein hervorragender Verteidiger sein kann. Laurent Boulade, der WinWin Padel Cabriès-Spieler, ist offensichtlich immer noch ungeheuerlich. Wir werden ihn neben seinem Lyoner Partner François Authier wiedersehen.

Großer Alarm für Lasheras / Prado, aber es geht!

Wenn unsere Franzosen es nicht geschafft haben, dieses Finale gegen ihre ewigen Rivalen Esther Lasheras und Carolina Prado zu gewinnen, hat diese Niederlage einen besseren Geschmack als die vorherigen. In der Tat, anders als bei anderen Finalspielen, die oft zügig waren, hatten wir es in diesem Match viel besser.

Im ersten wie im zweiten Satz war das Paar Clergue / Casanova viel perkussiver als in früheren Zeiten, was dem spanischen Paar Probleme bereitete.

In der Auslosung der Frauen kehrt Sieg dennoch an die spanischen Esther Lasheras und Carolina Prado gegen Laura Clergue (Country Club Padel) und Audrey Casanova nach einem sehr guten Kampf auf der Score von 6 / 4 7 / 5.

Die Höhepunkte des Turniers

Beachten Sie das schöne schwedische Viertelfinale Enqvist / Johansson. Diese ehemaligen schwedischen Tennismeister zeigen, dass sie in Zukunft genau auf sie achten müssen. Sie haben ein riesiges Potenzial. Enqvist scheint jetzt auf dem richtigen Weg zu sein.

Der Pays Padel Club d'Aix wird auch durch die Anzahl der Vertreter im Finaltisch veranschaulicht: 10-Clubspieler, die am Final Table anwesend sind, ohne Laura Clergue zu zählen.

Matchbälle von K. Clement und seinem Partner Virginie Pironneau in 1 / 4 gegen Mai Vo und Elodie Damiano waren sehr heiße Momente dieses Wettbewerbs. Clément / Pironneau gewinnt 3e des Wettbewerbs.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.