Patrick Fouquet ist der erste Trainer der französischen Paddelmannschaft unter dem französischen Tennisverband.

Eine Position, die er bereits sehr gut kennt, da er bereits Trainer des französischen Paddelteams beim ehemaligen französischen Paddelverband von 2008 bei 2012 gewesen war, mit ehrenwerten Ergebnissen: 5e bei der Cancùn-Weltmeisterschaft der Männer und Bronzemedaille für Mädchen (Das beste Ergebnis für das Frankreich-Team).

Der aktuelle Sportdirektor von Tennis Padel Roquettan verleiht dem Cover mit dieser Zeit ein "potenzielles Team, das er für noch größer hält".

Seine Rolle und Ziele

Seine Mission ist es, das wettbewerbsfähigste französische Team bei der nächsten Europameisterschaft im November (13 bei 19) in Portugal vorzuschlagen.

In seiner Mission wird der Trainer von Alexis Salles unterstützt. Er wird Patrick Fouquet als Berater zur Seite stehen. Alexis Salles sah, dass seine Rolle in der französischen Mannschaft bald an Bedeutung gewinnen würde. Fall zu folgen.

Wie die Auswahl für die 2017-Europameisterschaft funktioniert

Für die 2017-Padel-Europameisterschaft ändern sich daher die Auswahlmöglichkeiten im Vergleich zum Vorjahr:

  • Die 2-Finalpaare der 2017-Padel-Meisterschaften werden ausgewählt
  • 4-Spieler, die direkt vom Trainer ausgewählt wurden.

So funktioniert die Auswahl für die 2018-Weltmeisterschaft

Für die Welt von padel 2018 wird es eine Auswahl geben, die von einem möglichen zukünftigen Master of stammen wird padel im Jahr 2018. Auch wenn all dies noch bestätigt werden muss. Die Idee ist wie folgt:

  • Die 2-Finalistenpaare des eventuell direkt ausgewählten Padel-Masters.
  • Das Siegerpaar der 2018-Padel-Meisterschaften
  •  2-Personen werden direkt vom Coach ausgewählt

Achtung: Die Betriebsart kann sich noch sehr stark weiterentwickeln.

Beachten Sie die Semantik des Trainers:Ich werde Spieler auswählen und keine Paare. Spieler spielen oft mit mehreren Partnern".

Die Züchtermethode

Patrick Fouquet erklärt, dass sein "Die Auswahl basiert auf wichtigen 3-Kriterien: Gemeinschaftsleben, Festhalten am Spielfeld, Spielniveau"

Um auswählbar zu sein, müssen Sie außerdem mindestens 2 P500- oder P1000-Padel-Turniere durchgeführt haben, bevor der nächste September beginnt. Dieser Punkt der Regeln entfernt potenziell auswählbare 2-Spieler:

  • Gaby Reca, die Französisch-Argentinierin, eine der besten Spielerinnen der Welt, die neben Fabrice Pastor zum ersten Mal an der französischen Paddelmeisterschaft teilnimmt.
  • Nallé Grinda, einer der besten französischen Linkshänder, lebt in den USA. Er nahm nicht an den französischen Paddelmeisterschaften teil.

Für jeden ist es daher unerlässlich, bis September an den großen französischen 2-Turnieren teilzunehmen, um auf der Liste der auswählbaren Turniere zu stehen.

Geringe Präzision und nicht zu vernachlässigen: Nicht weil ein Spieler nicht an den Meisterschaften von France Padel teilgenommen hat, ist es nicht wählbar ...

Hier finden Sie das Interview von Patrick Fouquet:
https://padelmagazine.fr/les-joueurs-selectionnables-de-plus-en-plus-nombreux/

 

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.