Unsere Damen- und Herrenteams haben keine Überraschung gegen die beiden besten europäischen Nationen verloren: Portugal und Spanien.

Das Szenario wurde geschrieben, aber unter den Damen wagten wir es, eine kleine Hoffnung aufrechtzuerhalten ... Die Portugiesen schienen offensichtlich zugänglicher als die Spanier. Aber sehr schnell wurden unsere Hoffnungen vom portugiesischen 1-Team zunichte gemacht, das den ersten Punkt gegen die französische Zweitplatzierte Laura CLergue / Audrey Casanova holen wird. In 2 kehrt das französische 3e-Paar Godallier / Vandaele auf die Strecke zurück. Aber auch hier ist der Marsch zu hoch und sie muss sich in zwei kleinen Sätzen verneigen.

Auf der anderen Seite gewinnen unsere französischen Meister von Padel, Collombon / Ginier, ihr Match in 2-Sätzen (7 / 5 6 / 2). Ihnen werden sehr schöne Dinge gezeigt ... Ein Ende, das so sehr ermutigend ist, bevor Sie morgen den 3e-Platz spielen.

Bei den Herren ist es offensichtlich eine Mission, die unmöglich ist. Frankreich war gegen Spanien. Es war Sache aller Spieler der französischen Mannschaft, gegen Spieler zu spielen, die wir eher im Fernsehen sehen. Die Stimmung war gutmütig und das Team France hat gegen den zukünftigen Europameister einige schöne Dinge erreicht.

Wenn wir zu diesem Zeitpunkt die Gegner des Teams Frankreich noch nicht kennen, ist bei den Damen wie bei den Herren die Bronze zugänglich.

Vamos Francia!

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.