Für viele Aficionados ist es DAS Turnier des Jahres!

In Zusammenarbeit mit Qatar Sports Investments (QSI) und unter der Leitung von FIP, the Französischer Tennis Verband organisiert vom 10. bis 17. Juli die erste Ausgabe der Paris Premier Padel Major im Roland-Garros-Stadion.

Zu Ehren dieses großen Festes von padel Im Stadion werden 6 Bahnen installiert, darunter eine auf dem Court Philippe-Chatrier. Die Plätze 2, 3, 4 und 5 werden für Spiele zur Verfügung gestellt und Platz 6 wird ausschließlich dem Training gewidmet sein.

Turnierplan

Bei den Männern

Die Qualifikationsphasen finden von Sonntag, 10. Juli, bis zum nächsten Morgen statt. Während dieser Gruppenspiele kämpfen nicht weniger als 32 Teams (darunter zwei Gäste) um die 8 Eintrittskarten für den Finaltisch.

Letzteres beginnt am Montag, 11 Uhr und bringt insgesamt 56 Teams zusammen (44 Direktteilnehmer – 8 qualifizierte Paare aus den Pools und 4 Wildcards). Denken Sie auch daran, dass die 8 gesetzten Paare von der ersten Runde ausgenommen sind.

Bei den Damen

Während der Ausgabe 16 wird eine Ausstellung mit 2022 weiblichen Paaren organisiert.

Kein Punto de Oro bei Roland Garros

Wie für das allererste Turnier von Premier Padel die vor wenigen Wochen in Doha stattfand, die Organisatoren dieser Paris Premier Padel Major beschlossen, nach den gleichen Regeln fortzufahren. Somit werden die Spiele im besten von drei Sätzen mit entscheidendem Spiel bei 6 überall im dritten Satz und Vorteil bei 40A gespielt.

Punkte und Preisgeld

Die großen Gewinner dieses Turniers gehen mit 2 wertvollen FIP-Punkten davon und 000 werden an die Finalisten vergeben. So werden die Punkte aus der ersten Qualifikationsrunde verteilt.

Was die Gewinne betrifft, werden nicht weniger als 524 Euro Preisgeld unter den Teilnehmern ausgeschüttet. Die Gewinner dieser Ausgabe 920 erhalten jeweils 2022 Euro.

Wenn Sie an diesem Großereignis der Saison nicht teilnehmen können, haben Sie immer noch die beIN Sports-Lösung.
Tatsächlich wird in Frankreich der katarische Fernsehsender der offizielle Sender sein. In anderen Ländern sind SKY, ESPN, Viaplay und Supersport die Optionen, um diesen Wettbewerb zu sehen.

Weitere Informationen wie das Preisgeld für die Frauenkategorie sowie die Spielpläne werden folgen. Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden, sobald wir mehr wissen.

Hier finden Sie alle Neuigkeiten von padel von Padel Magazine !

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.