Alexis Coulombeau et Robin Roux (TS7) zitterte im Finale nicht P1000 UrbanPadel CarquefouZugewandt Thomas Rey et Simon Boissé (TS6). Alexis und Robin verloren während des gesamten Turniers keinen einzigen Satz und holten gemeinsam ihren allerersten P1000.

Der Beginn des Spiels ähnelt dem Halbfinale, in dem Coulombeau / Roux einen Sieg erringen der Einstiegs-Kombi, nach einem sehr guten Start in das Spiel. Die erste Runde wird für Alexis und Robin, die in diesem Finale den Vorteil ausnutzen, schnell eine Einbahnstraße sein 6 / 2.

In der zweiten Runde, Alexis Coulombeau und Robin Roux verlieren nicht den Rhythmus und machen Sie die Pause bei 2/1. Im darauffolgenden Spiel wird es jedoch zu einer Lücke kommen, die zur Pause führen wird. Im nächsten Spiel mussten sie sogar drei Breakmöglichkeiten für Simon Boissé und Thomas Rey abwehren.

Letzteren mangelt es völlig an Effizienz und sie nutzen ihre Chancen nicht. In den schlimmsten Zeiten, in der Geldzeit, Simon und Thomas kassieren die Pause bei 5/4. Trotz zwei Matchbälle gerettet, Boissé und Rey verloren in zwei Sätzen mit 6/2 und 6/4.

Statistiken Finale P1000 Carquefou

Sehr schöner Sieg für Alexis Coulombeau und Robin Roux, die dieses Jahr ihr zweites P1000-Finale bestritten. Das erste war letzten Januar gegen Simon Wagner und Maxime Joris.

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.