Die beiden Halbfinals des Tages haben ihr Urteil gefällt. Wir kennen die Identität der Doppel, die um den Titel kämpfen werden Big Padel.

Mélissa Martin und Amélie Detrivière sind kompromisslos. Als große Favoriten auf den Endsieg galten die beiden Nationalspielerinnen gegen Manon Marcarie und Cassandra Senjean. Sie waren konstanter und wirkungsvoller und schafften es, in zwei Sätzen zu gewinnen. Erfolg 6/2 – 6/4 in einer Spielstunde.

Die schöne Geschichte geht für Elisa Guiraud und Anna Houareau weiter! Nach dem Ausscheiden der an Nummer 2 gesetzten Lefevre/Denecheau gingen die beiden Offenbarungen des Turniers gegen Marie Boura und Alexia Dechaume (6/4 – 6/3) weiter. Ein Sieg, der ihnen einen Platz im Finale sichert.

Werden sie diese großartige Reise fortsetzen? Wer wird in Mérignac den Pokal in die Höhe stemmen? Antworten ab 13:30 Uhr direkt unten!

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.

Schlüsselwörter