Wenn Léa Godallier und Alix Collombon nicht da sind, sind die Bosse in Frankreich Élodie Invernon und Charlotte Soubrié. Das zeigten sie auch an diesem Wochenende wieder mit einem Sieg im Finale der P1000 100% feminin, die im Big stattfand Padel Bordeaux.

Doch im Finale wurden die Vizemeister von Frankreich gelinde gesagt von dem Überraschungspaar des Turniers angerempelt: Vo/Garcia. Wenn das Niveau von Mai Vo, Spielerin des französischen Teams seit mehreren Jahren, nicht mehr zu beweisen ist, hätten wir nicht gedacht, dass Manon Garcia, ehemalige 1103 bei der WTA, mit nur zwei Turnieren das schaffen könnte padel in den Beinen, um mit Länderspielen zu konkurrieren.

Die Tennisfrau misshandelte jedoch in einem ganz eigenen Stil alle Spieler, die sich an diesem Wochenende in ihrer Diagonalen befanden! So sehr, dass sie und Mai im Finale einen Satz zu Null führten, bevor das Paar Invernon / Soubrie einen Gang höher schaltete, um den Titel zu gewinnen: 2/6 6/2 6/0. Nach 4Padel Colomiers, Élodie und Charlotte gewinnen einen neuen P1000!

Im kleinen Finale dominierten Marianne Vandaele und Fiona Ligi das Paar Detriviére/Phaysouphanh.

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !

Tags