Das Viertelfinale fällte sein Urteil auf der Seite von Home Padel. Wir kennen die letzten Überlebenden, die in der Île-de-France um den Titel kämpfen werden ...

Die Überraschung des Tages ist das Verdienst von Charles Gortzounian et Leo Benmergui (Foto). Die beiden Männer, jeweils 99. und 114. Franzose, eliminierten Dandois / Forichon (TS2) nach einem schönen Kampf: 7/6, 6/7, 6/2. Sie werden morgen ihren Platz im Finale gegen spielen Frédéric Apfel et Baptiste Grodenic, Torschützen von Vives / Lostis (6/1, 6/4).

Im unteren Teil der Tabelle stehen die Favoriten. Étienne Brouillard et Eliot Deknuydt (TS3) besiegte Lambart / Roshereau in zwei Sätzen: 6/3, 7/6. Sie werden in der nächsten Runde herausfordern Nikolaus Rouanet et Philemon Raichmann (TS1), der Couturier / Guy de Chamisso (6/1, 6/4) veräußerte.

Das Programm für das Halbfinale:

Gortzounian / Benmergui – Pommier / Grodenic

Nebel / Deknuydt – Rouanet / Raichman

Zur Erinnerung: Das Ende des Turniers wird auf unserem Kanal übertragen Padel Zeitschriftenfernsehen.

https://www.youtube.com/watch?v=5PoNrmYlkJI&ab_channel=PadelMagTV

Durch seinen Vater entdeckte Auxence das padel, eines Abends im Juni 2018. Heute verfolgt er leidenschaftlich die internationale Szene und neckt den Pala in seinem Trainingsclub Toulouse Padel Verein. Sie finden es auch auf La Feuille de Match und LesViolets.com, zwei Fachmedien zum Toulouse Football Club.

Schlüsselwörter