Der Viertelfinaltag der Madrid P1 endet im Wizink Center. Die 6 anwesenden Zuschauer werden einen unvergesslichen Tag mit einem Szenario erlebt haben, das eines Hollywood-Klassikers würdig ist.

Stupa/Lima, Höhen und Tiefen

„Im zweiten Satz habe ich angefangen, Fehler zu machen, und im dritten bin ich mit viel mehr Selbstvertrauen zurückgekommen. Pablo war während des gesamten Spiels exzellent und konstant“, erklärte Stupa auf einer Pressekonferenz.

Die Analyse des Argentiniers ist sehr fair. Nachdem Stupa und Lima einen perfekten ersten Satz zusammengestellt hatten, erlaubten sie Alex Ruiz und Momo Gonzalez, ins Spiel zu kommen. Letzterer war besonders gut und dominierte das Spiel im zweiten Satz.

Im letzten Akt gewannen der Brasilianer und der Argentinier wieder die Oberhand und qualifizierten sich für das Halbfinale!

Endergebnis: 6 / 1 3 / 6 6 / 1

Di Nenno ist traurig… aber im Halbfinale

Paquito Navarro und Martin Di Nenno qualifizierten sich für das P1-Halbfinale von Madrid, indem sie Capra/Sanchez mit 6/3 6/4 dominierten, aber in der Pressekonferenz war die Moral niedrig.

„Ich bin seit 4 Monaten traurig. Ich werde es nicht verstecken, es ist nicht einfach.“, äußerte sich Martin Di Nenno auf einer Pressekonferenz sehr bewegt.

Das Paar hat keine gute Zeit und einige Gerüchte über eine bevorstehende Trennung tauchen auf. Paquito wischte die gestellte Frage ab Padel Magazine in einer Pressekonferenz, aber Di Nenno schien von den Worten seines Teamkollegen nicht ganz überzeugt zu sein. Was wird nach Mendoza während des Waffenstillstands passieren?

Paquito und Di Nenno sind immer noch unter den letzten Vier und werden morgen gegen Stupa/Lima um einen Platz im Finale antreten.

Lebron/Galan im Wahnsinn von Madrid

Dieses Match ist ohne Zweifel eines der schönsten der Saison. Am Ende einer sehr spannenden Begegnung gewann die Nr. 1 im letzten Spiel mit großem Erfolg: 2/6 6/4 6/4.

Das Madrider Publikum stand überraschend eher auf der Seite von Chingotto und Tello, die erneut im dritten Satz an den Spaniern scheiterten.

Lebron und Galan wurden sogar in einem Interview nach dem Spiel ausgebuht, das im Stadion nicht zu hören war und von den Pfeifen übertönt wurde.

Der Madrilene zeigte sich bei einer Pressekonferenz sehr betroffen, versuchte diesen Schmerz aber mit Worten zu verbergen: "Es war eine Freude, zu Hause zu spielen."

Sanyo und Tapia in bullig

Fernando Belasteguin ist mehr denn je in Frage gestellt. Hat er mit 43 Jahren noch das Zeug dazu, mit einem der größten Talente im Fußball zu spielen? padel global ? Arturo Coello spielt bei Madrid auf einem außergewöhnlichen Niveau, aber es scheint, dass sein argentinischer Teamkollege ihm in letzter Zeit nicht erlaubt hat, über das Viertelfinale hinauszukommen.

Gegen Sanyo/Tapia war der Niveauunterschied innerhalb der Paarung noch einmal zu spüren. Bela hat viele Fehler begangen, die sein Paar und die Show bestrafen.

Auf der anderen Seite des Netzes werden ein hartnäckiger Tapia und ein Sanyo, der immer voller Magie ist, stark gewesen sein, um sich in zwei Sätzen (6/4 7/6) für die letzten vier dieses Madrid P1 zu qualifizieren.

Le padel wird nie aufhören, uns zu überraschen. Als wir dachten, wir hätten alles gesehen, erinnerten uns die heutigen Spiele daran, dass die padel hat eine unendliche Vorstellungskraft. Am selben Tag gestand Di Nenno Depressionen, Tello und Galan waren verwirrt, die Madrider Öffentlichkeit pfiff Galan und Lebron…

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !