Während Dylan Guichard und Bastien Blanqué gegeneinander antreten werden Pibes Zum zweiten Mal in dieser Saison können wir uns fragen, wo sie sind Leo Augsburg et Tino Libak. Die beiden jungen Argentinier, die sich in der vergangenen Saison mehrfach hervorgetan haben, verpassen regelmäßig die Erstveröffentlichung der Finaltabellen Premier Padel. Oft treten sie erst viel später auf.

Zur Erinnerung: Tino Libaak und Leo Augsburger die großen Verlierer des neuen Systems FIP-Rangliste. Die, die jeweils dabei waren 24. und 17. Platz, war zum 118. ​​und 115 Platz im Ranking. Diese neuen Plätze erforderten, dass sie die Qualifikationsphase durchlaufen mussten, wenn sie den Finaltisch erreichen wollten.

Wo sind sie jetzt?

Dank recht guter Ergebnisse zu Beginn der Saison kehrten Tino Libaak und Leo Augsburger in die Top 100 der Welt zurück. Der erste befindet sich unter 80. Platz der Rangliste und der Zweite in der 76. Platz. Wenn sie noch weit von ihrem Ranking entfernt sind World Padel Tour, es gibt etwas Besseres für sie Pibes.

Können sie aufgrund dieser Rangliste einer Qualifikation entgehen?

Die Antwort ist nein. Der Beweis, gegen den sie heute spielen werden Dylan Guichard et Bastien Blanqué. Darüber hinaus verfügen sie noch nicht über eine ausreichend hohe Platzierung, um direkt in die Hauptziehung aufgenommen zu werden. Zum Beispiel das letzte Paar zugelassen, ohne wild-card, Au Premier Padel Asuncion P2 ist Cristian Gutierrez (54) und Jorge Ruiz (64).

Da liegt noch ein kleiner Weg vor uns Pibes um die Wendungen von Previas zu vermeiden. Aber vorerst werden wir sie erst in der zweiten Qualifikationsrunde in Paraguay finden!

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.

Schlüsselwörter