Wir haben einige ganz besondere Viertelfinalspiele erlebtOffene 4PADEL Marville, wobei die Halbfinalisten insgesamt 6 Spiele verloren.

Möglicherweise haben Sie das erste Quartal live verfolgt. Logischer Sieg für Lozano/Perez Le Tiec (Ts2) 6/0 6/2 in 52 Minuten gegen Lucas Pillon und Raphaël Rubio.

Es kam nicht wirklich zu einem Match, Lozano und Perez Le Tiec dominierten das Match weitgehend. Sie gewannen in der ersten Runde die 3 Goldpunkte. Lucas und Raphaël kassierten acht Spiele in Folge, bevor sie ihr erstes Tor erzielten. Sie neigen logischerweise 8/6 0/6. Nach Montreuil im vergangenen März streben Perez Le Tiec und Lozano ihren zweiten P2-Rennen der Saison an. Morgen treffen sie auf Matthieu Gonzalez und Erwan Catteau Eycken.

Im anderen Teil der Tabelle trifft das Paar Mitjana/Guy de Chamisso auf den drittgesetzten in der Tabelle Hue/Fourré. Mitjana/Guy de Chamisso qualifizierten sich nach einer sehr komplizierten ersten Runde gegen Filho/Bugeaud durch einen Rückzug von Hanounat/Zapata für das Halbfinale. Auch Hue/Fourré nutzten ihre Reserven nicht, um Mavoungou/Truong zu besiegen.

Beginn des Halbfinales um 10 Uhr live weiter Padel Zeitschriftenfernsehen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.

Schlüsselwörter