Es ist nicht verwunderlich, dass der Präsident von Paris Saint-Germain sich auf den Weg macht padel. Tatsächlich war der Katarer, bevor er sich mit PSG dem runden Ball widmete, vor allem ein Fan des kleinen gelben Balls. 1995 besuchte er den Tennisclub Vespins in Saint-Laurent-du-Var. Als Mitglied des katarischen Teams trainiert er fünf Monate im Jahr an der Côte d'Azur im Club Nice Giordan, berichtet er Le Monde.

„Er ist ein sehr sportbegeisterter Mensch. Ich erinnere mich an seine Freude, sich in diesem Umfeld weiterzuentwickeln“, vertraute sich dem Sporttrainer Jacques Hervet an USAinformations. 2002 erreichte der Spieler nach elf Jahren auf den Plätzen den 995. Platz der Weltrangliste, unterstreicht USAinformations. Heute ist Nasser Al-Khelaïfi Präsident der Qatari Tennis Federation, er überreicht insbesondere die Trophäen jedes Jahr während des ATP 250 in Doha.

Mit Nasser Al-Khelaïfi an der Spitze von QSI, das padel scheint gute Jahre vor sich zu haben. In der Tat scheint der Präsident von PSG voller Ehrgeiz zu sein. „Die Welt hat bisher nur die Spitze des Eisbergs gesehen padel auf der Weltbühne vollbringen kann. Die Spieler von padel gehören zu den talentiertesten und inspirierendsten Athleten der Welt des Sports“, Er erklärt.

Vor dem Hinzufügen: „Es ist an der Zeit, dass dieser spektakuläre Sport und seine unglaublichen Athleten den Fans auf der ganzen Welt präsentiert werden und dass dieser Sport endlich sein kommerzielles und sportliches Potenzial unter der Führung und Leitung des Internationalen Sportverbandes erreicht. padel. QSI ist stolz darauf, die langfristige Zukunft von aufzubauen und zu gestalten padel – und etwas Einzigartiges für die Fans zu schaffen – in Partnerschaft mit dem Verband und seinen Spielern. »

Thomas Jay

Nachdem ich fast 15 Jahre vom Tennis gerockt wurde, wurde ich ein absoluter Fan seines Cousins, des padel. Seit fast einem Jahr jage ich mit einem anderen Schläger dem kleinen gelben Ball hinterher, aber mit genauso viel Leidenschaft! Von Lyon aus beabsichtige ich, Sie mit dem besser vertraut zu machen padel in der Region u auf nationaler Ebene.