Der Bezahlsender übernimmt die Rechte für die nächsten beiden Saisons und startet ab den Miami Open. „As“ erhält diese Exklusivität, die jedoch noch nicht offiziell ist.

Ein neuer schöner Vertrag

Laut spanischen Medien Movistar+ hätte die Rechte für 2022 und 2023 übernommen. Dieser Kanal zahlt sich aus und hat ziemlich hohe Kosten.

Diese neue Partnerschaft kommt wenige Tage nach der Ankündigung von a Neuer Vertrag mit Mediapro und ein paar Monate nach der Vereinbarung mit Canal +.

Das sind großartige Neuigkeiten für die World Padel Tour, kurzfristig für Finanzerträge und mittelfristig für die Erstellung dieser Finanzbilanz. Der Übergang von einem kostenlosen Kanal zu einem Bezahlkanal hat in Spanien jedoch oft Schaden angerichtet, mit einem starken Rückgang der Zuschauerzahlen. Langfristig ist dieses Modell für noch aufstrebende Sportarten nicht positiv. Ob die WPT noch langfristig denkt, bleibt abzuwarten.

Die Drohung mit der Zahlung?

Bisher wurde die WPT immer frei empfangbar auf dem Fernsehsender GOL ausgestrahlt. Diese Sendungen gaben eine sehr große Sichtbarkeit au padel, die maßgeblich zum Wachstum dieses Sports in Spanien beigetragen hat.

Diese Strategie war großartig, um die Zuschauerzahlen zu steigern, und schien eine der großen Stärken der WPT zu sein. Jetzt wird es dauern zahlen, um die zu sehen padel in Spanien.

Die Kosten für Movistar+ sind ziemlich hoch und kaum zu glauben 170 Zuschauer verfolgten das Finale der Cordoba Open, wird Movistar + abonnieren. Dies wird daher höchstwahrscheinlich zu einem Rückgang der Zuschauerzahlen führen World Padel Tour.

Zum Vergleich: Dorna Sports, das Unternehmen, das die Meisterschaft verwaltet MotoGPSeit der Umstellung auf Privat bemüht sie sich um eine Lösung. Tatsächlich gingen die Zuschauerzahlen um mehr als 70 % zurück, was sich auf alle Wirtschaftsakteure der Meisterschaft auswirkte. Dieses Beispiel ist sehr nah und dieses Szenario könnte sich wiederholen.

Le padel hat noch keine Fußball- oder Tennisberühmtheit erlangt, um die Zuschauer zu bitten, so viel zu bezahlen, um es zu sehen. In Frankreich oder Spanien sind die Zuschauer ohnehin nicht bereit. In anderen Kulturen, zum Beispiel in Schweden, sind die Menschen nicht so zögerlich, für Sport zu bezahlen.

Zusammenfassend ist diese Nachricht gut für die Wirtschaft der WPT, aber die padel Profi riskiert, Fans in der Affäre zu verlieren.

Das OTT der WPT, um das Publikum zu retten?

Letztes Jahr hat die World Padel Tour kündigte eine neue von LaLiga entwickelte Plattform zur Übertragung von Spielen an.

Im Moment gibt es nur wenige Informationen zu dieser Sendung, aber diese Anwendung könnte die Möglichkeit für die WPT sein, Inhalte kostenlos zu senden. Wenn also der Inhalt attraktiv bleibt, könnte die Öffentlichkeit, die nicht bereit ist, für den Anblick der Spiele zu zahlen, über diese OTT-Plattform bleiben, die zwangsläufig verzögerte Spiele anbieten wird.

Aus seinen Namen können wir seine spanische und italienische Herkunft erraten. Lorenzo ist ein mehrsprachiger Sportbegeisterter: Journalismus aus Berufung und Veranstaltungen aus Anbetung sind seine beiden Beine. Er ist der internationale Gentleman von Padel Magazine. Sie werden es oft bei den verschiedenen internationalen Wettbewerben sehen, aber auch bei den großen französischen Veranstaltungen. @eyeofpadel auf Instagram, um seine besten Bilder zu sehen padel !