Während Gaël Monfils an seinem ersten Padelturnier im Padel Club in Lyon teilnahm, kehrte die französische 1-Tennisnummer zum Padel zurück, einem Sport, den er ausübt. regelmäßig ". Er nahm an diesem Turnier zusammen mit Robin Haziza, dem französischen Meister von padel 2015 und 2016.

Gael, in den USA haben Sie das entdeckt padel ?

Gael: Die wahre Geschichte ist, dass wir mit Robin the hatten padel Vor 10-12 Jahren in Frankreich.

Bequem mit Fenstern?

Gaël: Im Tennis fühlen wir uns damit wohl. Also bei padelIch versuche mich anzupassen. Während dieses Turniers drehen die Spieler viel, so dass wir nicht wirklich wissen, was uns erwartet. Aber die Reflexe kommen. Und dann habe ich das Glück, in diesem Turnier einen Partner (Robin Haziza) zu haben, der viel mit mir spricht, auch wenn ich denke, dass er manchmal abgelenkt wird, weil er mit mir spricht.

Reden Sie, stecken Sie Robin fest?

Robin: nicht zu viel. Ich habe während der Spiele geredet. Ich bin ein Kommunikator. Es ist ein großer Mehrwert, mit Gaël zu spielen, weil er unberechenbar ist, aber es ist wahr, dass er manchmal etwas rückwärts spielt. Aber der Spaß ist, zusammen zu spielen.

Wie fühlst du dich in deinem Spiel von Jeremy Scatena zu Gael Monfils?

Robin: Gael nimmt paradoxerweise die Bälle viel weniger heraus und zerschmettert viel weniger gut als Jeremy. Aber ich habe einen Mann neben mir, der viel schneller geht als er, der weniger spielt padel, mit wem ich eine Bindung habe ... Jeremy, wir spielen seit 10 Jahren Fußball. padel und das ist die 1er Turnier, das wir zusammen machen, aber im 2-Fall habe ich Spaß mit beiden Spielern. Wir hätten mit Jeremy nicht so gespielt, aber ich bin nicht hier, um zu glänzen. Ich möchte unter allen Umständen Spaß mit meinem Freund haben.

Wie nähern Sie sich a padel im Wettbewerb ?

Gael: Was für mich sehr schwer ist, ist, dass ich niemanden kenne, ich weiß nicht, wie sie spielen, also ist es immer Robin, der mir sagt und was gut ist. Selbst wenn der Spieler sehr stark ist, weiß ich nicht, wer es ist. Wenn ich auf den Platz komme, bin ich derselbe wie für meine 1er Spiel, während vor mir ist es vielleicht 10-mal stärker.

Robin: Spielst du lieber Roger Federer, der zweimal gespielt hat? padel oder Garcia spielen?

Gael: Natürlich spiele ich lieber Roger Federer, der zweimal gespielt hat ... Ich glaube, ich bevorzuge Hector Garcia! J.

3 Spiele ist viel?

Gael: Es sind viele drei Spiele, wir haben gerade 2h15 gespielt und die Wiederholung direkt hinter der physischen ...

Robin: Es ist gut, dass er das bezeugt, weil es viele Verleumder gibt, die sagen, dass die padel Es ist keine wirklich sehr körperliche Sportart und wir stellen uns vor, dass Gaël Monfils der vielleicht beste Körperbau im Tennis auf der Weltstrecke ist und sagt, dass er 2h15 bei der spielt padel und dahinter zu spielen ist immer noch kompliziert, es beweist, dass es ein echter Sport für sich ist, mit seinen Qualitäten und seinen eigenen Arten von Spielen.

Gael: Für Tennisspieler gibt es andere Muskeln, die funktionieren, es ist eine weitere Anstrengung. Das Bewegen ist viel mehr wie das Bewegen auf Gras, man muss tief auf den Beinen sein.

Unter welchen Bedingungen befinden Sie sich am Ende des Turniers?

Gael: Ich werde sehr müde sein. Vor allem war ich nicht vorbereitet. Wir waren letzte Nacht unter Freunden, wir hatten ein gutes Essen, wir gingen auch nicht sehr früh ins Bett. Es wird ein Wochenende, an dem ich müde ausgehen werde. Das Joggen am Montag ist sicher und kann während des Trainings ruhig sein.

Sie haben keine Angst vor Reflexen von padel während deines Tennistrainings?

Gael: Genau, jedes Mal, wenn ich spiele padel und dass ich sofort Tennis spiele, gefällt mir, weil ich einen schlechten Volleyball im Tennis habe und das hilft mir. Beim padel Wir müssen immer einen kleinen Schritt nach vorne machen, das vermisse ich oft im Tennis diesen kleinen Schritt.

Robin: Ich denke, dass es ausnahmsweise einmal komplementär ist. Ich, der ein Tennisspieler war, auch wenn ich nicht auf seinem Niveau war, habe in den seltenen Fällen, in denen ich wieder Tennis spiele, den Eindruck, dass ich die Flugbahn etwas besser lese, dass ich weniger überrascht bin, weil padel Die Bälle gehen schnell, man muss schnell 3,4,5 Schläge verketten, im Tennis hat man ein wenig Zeit, um den Ball zu sehen, und für den Volleyschuss und die kleine Beinarbeit ist er ziemlich komplementär.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.