Großer Start für die französischen Teams in diesen World Seniors +!

Nach ein toller Sieg für die Damen gegen Uruguay, die Herren sind an der Reihe, ihr erstes Duell gegen die Chilenen zu gewinnen.

Volle Karte für die Franzosen

Unsere Blues sahen sich gegen die Auswahl von Chile für ihren Eintritt in den Wettbewerb und es ist mit einer sicheren und starken Hand, dass sie in all ihren Kämpfen gewonnen haben.

In der Tat gibt es von den 5 gespielten Spielen 5 Erfolge für die französischen Spieler.

In der Kategorie +35 das Paar JT Peyrou - Loïc die Pfanne schnappte sich den Sieg im 3. Satz, indem er das Spiel mit 4-6 / 6-3 / 7-6 gegen beendete Mario Galindo und Rodrigo Fuentealba.

Unter den +40ern, Romain Coirault et Christoph Heinrich waren gegen das Paar mura - Orellana.
Trotz eines komplizierten Spielstarts gelang den Franzosen der Punktgewinn und der Sieg im zweiten und dritten Satz.
Endergebnis: 5-7 / 6-4 / 6-3.

Sébastien Corbelli und Yohann Potron (+45) sahen, wie sie gegen das Paar kämpften, das von gebildet wurde Cristian Yanez et Francisco Pujado.
Eine solide Leistung ermöglicht einen 6-4 / 6-4 Sieg.

Für das 4. Spiel des Tages ist es soweit Kyrill Boronad et Fabien Veber (+50), die ins Spiel kamen.
Schonungslos entfalteten die beiden Spieler ihr Spiel in einem einseitigen Match.
Endstand 6:0 / 6:1 gegen das Paar Juan Soto - Hugo Huaquian.

Endlich ist es Jean Marc Lagloire et Olivier Launo (+55), die diesen schönen Tag mit einem Spaziergang auf dem Boden abschlossen.
Im Gegensatz zu Sanfuentes - parolin, gewannen die beiden Freunde mit 6:2 / 6:1.

Machen Sie Platz für Spanien

Diesen Dienstag erwartet unsere Franzosen ein sehr großes Treffen, denn sie müssen sich der iberischen Maschine stellen.

Sebastien Carrasco

Fan von padel und spanischer Herkunft, die padel läuft durch meine Adern. Sehr glücklich, mit Ihnen meine Leidenschaft durch die Weltreferenz von zu teilen padel : Padel Magazine.