Momo Gonzalez kommt nach seinem Sieg mit Alex Ruiz im Betclic-Viertelfinale an unser Mikrofon Premier Padel Bordeaux P2.

Sieg gegen Benitez / Cepero (6/4 4/6 2/1 Abbruch)

„Wir hatten, sagen wir mal, nicht unser bestes Spiel, wenn man es mit früheren Begegnungen vergleicht. Ich denke, wir standen ein wenig unter Druck, weil wir im Viertelfinale eine Zeit lang verloren hatten, wir waren immer nah dran, aber wir haben es nicht geschafft. Letztendlich hätten wir die Verletzung von Miguel, einem sehr guten Freund, nicht so gerne verkraftet. Ich hoffe, dass es nicht zu ernst wird und er nächste Woche in Rom spielen kann.“

„Ich für unseren Teil denke, dass wir sehr gut spielen. Zu Beginn des dritten Satzes waren wir wieder auf einem sehr guten Niveau, wir hatten die Pause geschafft, also bin ich mit unserem Niveau zufrieden und hoffe, dass wir morgen weitermachen.“

Der Druck, in Bordeaux auf Platz 3 gesetzt zu sein?

„Wir sind Paar Nummer 3, also gibt es Paare, die mehr Favoriten sind als wir (lacht). Einer von ihnen hat bereits verloren, aber die Nummer 1 ist immer noch da (Bela / Tello). Also nein, ich denke, der Druck bestand eher darin, sich für ein Halbfinale qualifizieren zu können. Aber jetzt gibt es meiner Meinung nach keinen Druck mehr, wir haben uns vom ersten Spiel an sehr wohl gefühlt, wir spielen, wir haben Spaß und ich denke, das zeigt sich auf dem Platz, weil wir auf einem ziemlich hohen Niveau spielen!“

Chingottos Trennung

„Letztendlich sind wir daran gewöhnt, wir wissen, dass wir ein Projekt starten können, es aber jederzeit aufhören kann. Am Ende ist es normal, Fede hatte ein Angebot von einer Nummer 1 wie Galan, es ist unmöglich, nein zu ihm zu sagen. Es ist immer ein schwieriger Moment, denn wir lassen uns nie gerne von einem Partner loslassen, auch wenn es Sinn macht. Also haben wir dieses Projekt mit Alex gestartet und wir verbessern uns nach und nach. Die ersten Turniere waren vielleicht nicht die besten, aber nach und nach finden wir uns zurecht.“

Version 2.0 von Ruiz / Gonzalez

„Ich denke, wir haben uns beide verbessert, wir sind aus eigener Kraft gereift und ich denke, jetzt sind wir sowohl einzeln als auch als Paar besser.“ Auch auf mentaler Ebene haben wir uns in allen Belangen weiterentwickelt. Wir sind ein kompletteres Paar und ich denke, wir haben noch nicht das Maximum unserer Möglichkeiten erreicht. Wir kommen näher und ich hoffe, dass wir viel besser sein können, als wir es derzeit sind.“

„Fede und ich trennten uns, Alex und Tello trennten uns, wir unterhielten uns beide, zuerst am Telefon, dann persönlich. Er wollte mit mir spielen, ich wollte mit ihm spielen, wir waren die beste Option für den anderen, wir besprachen gemeinsam unsere Ziele, diese neue Erfahrung. Ich bin sehr zufrieden damit, wie es läuft.“

Wann erscheint der erste Titel von Momo Gonzalez?

„Ich habe fünf Finals gespielt, ich habe Turniere niedrigerer Kategorien gewonnen (WPT Challenger und Open 500), ich bin immer noch hier, aber wir sehen, dass es sehr schwierig ist, Titel zu gewinnen, es gibt nicht jedes Jahr nur drei oder vier Paare, die gewinnen.“ Der Titel ist sehr schwer zu erreichen, aber ich bin nie sehr weit davon entfernt, ich habe es immer ins Halbfinale und ins Finale geschafft, ich habe mir nichts vorzuwerfen, ich denke, ich spiele gut, ich kämpfe immer noch, und ich bin noch jung und ich denke, eines Tages wird es soweit sein.“

„Im Moment ist es nur der erste P2 ohne die Top 4, die anderen waren so hart wie ein P1 oder ein Major. Wenn wir das Turnier gewinnen, würde ich mich sehr freuen, aber um ganz ehrlich zu sein: Ich möchte ein Turnier gewinnen, bei dem die Besten vertreten sind, und sie schlagen.

Was ist mit Genova P2?

„Im Moment wissen wir es nicht, es hängt alles vom Kalender ab. Es ist ein Kalender mit vielen Turnieren, Genova findet kurz vor Malaga statt, ein Turnier, auf das ich mich freue, also wissen wir es nicht. Es wird davon abhängen, was wir tun wollen, um uns auf Malaga vorzubereiten, wie wir dieses Turnier beenden … Ich kann noch nichts sagen, weil die Vorbereitung auf Turniere sehr wichtig ist.“

Das Video in seiner Gesamtheit:

https://youtu.be/C4WYduqgpzs

Xan ist ein Fan von padel. Aber auch Rugby! Und seine Beiträge sind genauso druckvoll. Physischer Trainer von mehreren padelentdeckt er atypische Beiträge oder beschäftigt sich mit aktuellen Themen. Es gibt Ihnen auch einige Tipps, um Ihren Körper für die zu entwickeln padel. Offensichtlich setzt er seinen offensiven Stil wie auf dem Feld von padel !