Auf der letzten Etappe des Pad Pad 2017 My Padel Central Lyon trafen die Chefs des französischen Paddels erneut.

Basiten Blanqué und Johan Bergeron haben einen klaren Lauf in diesem Wettbewerb hinter sich, in dem einige sehr nette französische Paare zusammenkamen, darunter die Paare Lopes / Authier, Ferrandez / Haziza, Boissé / Maigret, Tison / Morillon und Corbelli / Pequery.

Der verteidigende französische Meister Padel überließ seinen Gegnern keinen Satz. Schlimmer noch, sie haben sich in diesem Wettbewerb nie Sorgen gemacht.

Jérôme Bécasset, Präsident des Padel Club de Lyon, spricht am besten: "Heute ist das Paar Bergeron / Blanqué wirklich in Frankreich. Wenn wir keinen Ritz / Scatena (Vizemeister von France Padel 2017) in Topform haben, überfliegt unser französischer 1 die französischen Wettbewerbe ".

Ihr ernstes und ständiges Training in Spanien hat Auswirkungen auf die französischen Ergebnisse. Wir hoffen jetzt, dass es in Spanien ist, dass sie sich befreien und alles zeigen können, was sie im Verkauf haben. ".

Aber Vorsicht, dieser Vorsprung gegenüber den anderen französischen Hauptpaaren ist nicht so groß. Ein bisschen Dekonzentration, Gegner bei 200%, Gegenwind und die Dinge können hart werden. Wir haben ihn kürzlich beim National Padel Cup gesehen (Niederlage im Bergeron / Blanqué-Finale gegen Ritz / Scatena).

Majdoubi / Riviere geht bis zum Ende

Bei den Frauen gewannen Nada Majdoubi und Anaïse Rivière die Damenbühne der My Padel Tour im Padel Club in Lyon. Sie waren auch die Favoriten der Tabelle und schafften es trotz der Konkurrenz und der Niederlage des ersten Satzes im Finale gegen Lecocq / Meites durchzuhalten.

Aber nach einem komplizierten Abgang des Paares Majdoubi / River gab es Sanktionen für die nächsten beiden Sätze. (4 / 6 6 / 1 6 / 2)

Ein großartiger Wettbewerb für diese beiden Spieler, die nach oben gehen, die nach oben gehen ...

Leiten Sie die letzten Etappen von My Padel Tour 2017

Die Elite-Rennstrecke des französischen Paddels, die My Padel Tour von Babolat - FFT, bietet seit ihrem Start mit einem Schockteam aus Alexis Salles und Laurence Imbert großartige Leistungen.

Sie erklären, dass " Die letzte Etappe, die in zwei Wochen im Toulouse Padel Club stattfinden wird, wird die besten französischen Paare mit dem Programm der Persönlichkeiten, einer Ausstellung, kurz gesagt einem Wochenende des Wahnsinns, zusammenbringen! »

Regie den Großmeister von My Padel Tour 2017, der verspricht, grandios zu sein.

Jerome Becasset

Jérôme Béasset ist der Paquito Navarro des Teams Padel Magazine. Offensiv zu allen Themen der Padelwelt kommt er mit einem immer aufmerksamen Blick auf viele Themen zurück.