Haben Sie schon einmal einen Winterurlaub unter der Sonne und Wärme Andalusiens verbracht?

Zögern Sie nicht länger, legen Sie Ihre Skier weg und holen Sie Ihre Schneeschuhe, Ihre Shorts und Ihre T-Shirts heraus!

Ja die padel wurde in Acapulco (Mexiko) geboren bei Enrique Corcuera, aber in Marbella landete er in Europa und entwickelte sich dort zu dem Sport, der er heute ist.

Marbella, die Pionierstadt der padel

Der Export der Disziplin nach Spanien ist Corcuera zu verdanken, der im Sommer seine Freunde einlädt, mit ihm auf seinem Platz in Las Brisas in Mexiko zu spielen. Maßgeblich beteiligt an dieser Expansion war sein Freund Prinz Alfonso von Hohenlohe-Langenburg, Bauträger und Gründer des Marbella Clubs.

Er war dafür verantwortlich, es nach Spanien zu bringen und 1974 an der Costa del Sol einzuführen, indem er zwei Strecken in seinem Hotel-Club baute, die erste, die in Spanien gebaut wurde.

Padel Herkunft aus Malaga
Luis Nieto auf dem ersten Gericht von padel in Spanien in Marbella

Zwischen 1980 und 1990 fanden auf den Plätzen des Clubs von Marbella die berühmten „Pro-Am“-Turniere statt, die von den „Smith & Smith“-Läden in Las Arenas gesponsert wurden, die dem Mann gehörten, der später der erste Präsident der International Federation of werden sollte Padel (1991), Julio Alegría Artiach, eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte dieses Sports und der internationale Regeln für die padel.

Die Persönlichkeiten, die dieser Sport anzieht

Der Schlüsselmoment in der Entwicklung von padel in Spanien war es Anfang der 90er Jahre, als Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Journalisten sich für diesen neuen Modesport begeisterten, immer noch in Marbella.

marbella padel Minister
José María Aznar (ehemaliger spanischer Regierungschef)

Der schnelle Erfolg von padel hat Tennispersönlichkeiten wie Manolo Santana angezogen. Der spanische Meister gab seiner Entwicklung einen letzten großen Schub, als er Turniere in Marbella organisierte und immer mehr Menschen anzog.

padel marbella

Padel unvergessliche Reise

Machen padel in Marbella ist wie Surfen auf Hawaii! Die Sonne, die Palmen, die Strände, das Meer...

Mit einer Durchschnittstemperatur von 18/20 Grad im Winter und 28/30 Grad im Sommer bietet Ihnen diese Stadt ideale Bedingungen zum Spielen im Freien. Sie haben das Privileg, in einem der besten Clubs der Welt (Nueva Alcantara) zu spielen, der eine ideale Lage am Meer, ultra-erfahrene Trainer und hochmoderne Einrichtungen hat.

marbella padel

Nach der Anstrengung Trost. Marbella und seine Umgebung sind eine endlose Quelle für Outdoor-Aktivitäten, ganz zu schweigen von seinem berühmten ultra-berühmten "Nachtleben"! Unter anderem können Sie Folgendes tun:

  • Segeltörns, um Delfine zu sehen
  • Typische andalusische Pferdeshows
  • Kitesurfen in Tarifa an majestätischen Stränden
  • Tagesausflug nach Marokko
  • Besuch der schönen umliegenden Dörfer
marbella padel sportliche Aktivitäten

Und vieles mehr ...

Zögern Sie nicht länger und fragen Sie unseren Partner Sports To B nach weiteren Informationen, der für Sie eine einzigartige Reise vorbereitet, die wahrscheinlich zu einer Pilgerreise wird!

Wochenende Padel in Marbella mit Sports To B

  • 3-Tages-Kurs (zwischen 3 und 4 Stunden pro Tag, zertifizierte Trainer, Bälle, Jause). Insgesamt 10 Stunden Praktikum:
    • theoretischer Unterricht, Techniken, Taktiken, gecoachte Spiele, Spiele gegen lokale Spieler, Turnier nach Level, falls gewünscht.
  • 2 Nächte in einem **** Hotel in der Nähe des Clubs. Frühstück inklusive, Doppelzimmer.
  • Alle Transporte (inklusive A/R vom Flughafen)

Ab 780 € inkl. MwSt. pro Person

Kontakt :

seb@sportstob.com

Telefon & WhatsApp: +34 685 40 88 03

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das padel im Club des Pyramides im Jahr 2009 in der Region Paris. Schon seit padel ist ein Teil seines Lebens. Sie sehen ihn oft in Frankreich touren, um über die wichtigsten Ereignisse von zu berichten padel français.