Das Südfrankreich Open 2016 endet gut auf dem Padel-Level. Mit einer Woche Pad während des Tennisturniers haben Zehntausende den Sport entdeckt.

Es war meistens eine Woche, in der die Leute die vielen Paddelclubs entdecken konnten, die vor kurzem in der Region Montpellier gebaut wurden.

Innerhalb weniger Monate verfügt die Region über einen Park mit Padelplätzen. Und das fängt gerade erst an.

Wenn Montpellier einer der schlechten Studenten war, bei denen 0 zu kurz kam, gibt es 2-Jahre. Seitdem hat sie gut aufgeholt:

Der 5-Schläger-Club: Dies ist der einzige Indoor-Club in der Region mit 3 padel. Ein sehr nobler Club, in dem letzte Woche die französischen Squash-Meisterschaften stattfanden. 7 Squashplätze einschließlich eines zentralen Platzes mit Erkerfenster!

Der Melgorienne-Schläger: mit 2-Paddelplätzen im Freien

Padel Club de Palavas: 2-Padelplätze, verwaltet von Herrn Nicolas Darnal.

FAC Frontignan: Tennisclub mit Padelplatz, der von Axel Sabalete verwaltet wird

TC Sète: mit 1-Padelplatz.

Und ein bisschen weiter, der Cap d'Agde Club und seine 3 Outdoor Paddle Courts.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.