Padel Magazine - Welche Clubs, welche Stimmungen! Die Rückkehr des Septembers in Lille war wunderschön mit der endgültigen Umsetzung des Paddels in dieser so sportlichen Stadt.

Alle Liebhaber des Padels werden begeistert sein, wenn sie diese beiden Komplexe im Süden der Region Lille und im Nordosten sehen, die ausschließlich dem Padel gewidmet sind: Padel Sensation und Padel Attitude.

Padel Sensation: Padel und Salsa, das Siegerpaar

[src googlemap = ””Breite =” 200 ″ Höhe = ”150 ″]

Padel Sensation befindet sich im Nordosten der Region Lille und bietet uns einen Padel-Club, der aus großartigen 5-Feldern, einschließlich 1-Singles, besteht. Aber nicht nur, Padel Sensation hat Salsa-Partys organisiert, die eine wunderbare Atmosphäre schaffen können. Padel und Salsa, das Siegerpaar? Auf jeden Fall erklärt Youssef, der Manager des Clubs, nach 2-Monaten der Aktivität, dass ihre Anzahl von Praktizierenden 300-Spieler kitzelt ... Was für ein Erfolg! Es muss gesagt werden, dass dieser Club wunderschön ist, unter anderem mit einer XXL-Bar, die es Ihnen ermöglicht, sehr einfach in diesem Padelclub mit direktem Blick auf die Padelplätze zu leben. Mit diesem Erfolg bereitet Padel Sensation uns zum Jahresende eine Überraschung mit der Ausweitung seiner Dienstleistungen vor ... (Fitness, Spa, etc.)

Padel Sensation spielt die Karte des Austauschs zwischen den Spielern aus und es ist erfolgreich. Während der 4-Stunden hörte das Gelände nicht auf, voll zu sein.

Darüber hinaus hat der Verein seine Padel Sensation Liga gegründet, die bereits ein großer Erfolg ist. Für Spieler, die an dieser Liga teilnehmen möchten Termin direkt auf der Website von Padel Sensation.

Wir haben Youssef Bachiri interviewt, um mehr über seine Karriere, seinen Verein und seine Ziele zu erfahren:

Padel Attitude: Vollansicht

Sobald Sie die Tür betreten, ist es ein Wunder, dass sich die Paddle-Plätze im Innenbereich von 5 in einem Hangar mit einer Höhe von mehr als 10 Metern befinden. Für die Spieler, die es gewohnt sind, in Spanien zu spielen, werden sie nicht desorientiert sein. Der Spanischlehrer Matheo setzt uns sofort ins Bad. Es ist unmöglich, sich nicht in diese Seite zu verlieben.

[src googlemap = ””Breite =” 200 ″ Höhe = ”150 ″ Align =” Aligncenter ”]

Thibaut Nollet und Pascal Duhamel, die Manager, haben die Messlatte sehr hoch gelegt. Die Spieler sind am Termin. Das Padel Attitude-Team richtet auch den Padel Social Club ein, ein System, mit dem Spieler sich leichter treffen und 4 spielen können.

Kehren wir auch zu diesem ersten großen Lille-Turnier zurück, das den Verein im August letzten Jahres zur 30 animierte. 4-Hennen 5-Paare, 20-Paare und 40-Spieler, das Publikum und eine großartige Atmosphäre waren bei dem Treffen unter dem legendären Nieselregen von Lille. Wenn für einige Paare die Konkurrenz eine Premiere war, war für andere der Gewinn ein Ziel. Um mehr zu erfahren, wird im Folgenden ein Dokument von Padel Attitude vorgeschlagen.

Padel Attitude Turnier 2014

Die Tanfin-Familie ist sicherlich der große Gewinner dieses Turniers. Wenn die beiden Brüder nicht zusammen spielten, war es besser, sich im Finale gegeneinander zu treffen. Es ist endlich Jonathan Saleta und Antoine Tanfin, die sich gegen Roineau und L. Tanfin (7 / 5) durchsetzen und die große Chance haben, am Mittwoch, dem 24 September, gegen Mieres zu spielen.

Franck Binisti - Padel Magazine

[author image = ”https://padelmagazine.fr/wp-content/uploads/2014/08/10499544_659989347431520_1733810129664643128_o.jpg”] Nachdem Franck Binisti sein Paddle Instructor-Diplom vom Madrilenischen Paddle Federation erhalten hatte, wurde es mit erstellt eine kleine Gruppe: Padel Magazine. Diese Seite wird die erste französische Website sein. Vielen Dank an die Leser, Padel Magazine richtet das GOTOPADEL-Padel-Verzeichnis ein. Franck verwaltet auch die Entwicklung des National Padel Cup in Zusammenarbeit mit Christophe Lesage und dem National Tennis Cup. [/ Author]

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.