Die Padellizenz ist eigentlich automatisch Teil der Tennislizenz. Von dem Moment an, in dem ein Spieler eine Tennislizenz hat, hat er auch eine Paddle-Lizenz und eine Beach-Tennis-Lizenz. Dies ist die einmalige Lizenz der FFT.

Die Paddle-Lizenz kann direkt bei seinem Paddle-Club oder beim französischen Tennisverband erworben werden.

Wenn Sie bereits ein lizenzierter Tennisspieler sind, müssen Sie nichts unternehmen, um ein akkreditiertes Padelturnier durchzuführen.

Heute gibt es fast 5000-lizenzierte Männer und weniger als 1000-lizenzierte Damen. Ab dem Moment, in dem ein Spieler ein homologiertes Padel-Event durchführt, wird er automatisch in die Liste der Padel-Spieler mit einer von ihm unterstützten Rangfolge aufgenommen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.