Wenn die besten Spieler der Welt beschlossen haben, das zu ignorieren P2 von Bordeaux, etwas Fernando Belastegüin Vermisse ihn nicht. König Bela, der sein letztes Jahr als Profispieler begonnen hat, nutzt die Vorteile der Gironde, Angetrieben von einem Publikum, das ihn in jedem Spiel ermutigt. Als Nummer 1 in der Arkéa Arena weiß Bela, dass er gute Chancen hat, ins Finale zurückzukehren und vielleicht sogar mit einem Titel davonzukommen.

Aber wenn Miguel Lamperti, der meint, dass die ersten vier Weltpaarungen der Männer nicht mehr auf P2 kommen sollten, nicht falsch liegt: Bela könnte andere Chancen haben, er, der mit Juan Tello das fünfte Paar in der Rangliste bildet.

Auf der P1 und der Major sind die Giganten der Rennstrecke vertreten. Wir denken darüber nach Coello / Tapia, offensichtlich, Chingalan oder noch einmal, zu Super Kinder. Wie wir gesehen haben, feiern Bela und „El Gato“ nicht, wenn sie gegen die besten Spieler der Welt antreten. Mit Blick auf Coello / Tapia, Das sind zwei Niederlagen in zwei Sätzen – bereits – in zwei Sitzungen im letzten Monat.

Darüber hinaus haben in dieser Saison nur drei Paare einen Herrentitel gewonnen: Coello / Tapia, Chingalan und LeBron/Galan. Dadurch wirkt die Rennstrecke sehr geschlossen und lässt wenig Spielraum für Konkurrenz.

Das Fehlen der weltbesten Paare auf den P2s wäre also offensichtlich ein wahrer Segen für König Bela. Nicht, dass es in diesen Turnieren nicht auch andere sehr gute Paare gäbe, aber er wird unbedingt mit Tello als Favorit an den Start gehen, da er, sofern es keine Änderung in der Rangliste gibt, wie hier in Bordeaux auf Platz 1 stehen wird (was ihm seit Ende Juli 2018 in Bastad nicht mehr passiert war).

Daher scheint P2 die letzte Möglichkeit für Fernando Belasteguin zu sein, einen Titel zu holen. Derzeit sind noch drei übrig, einschließlich der von Genua, was wiederum heftige Kontroversen auslöst und, wie uns mitgeteilt wurde, die Absage riskiert Thomas Leygue im Vorstellungsgespräch.

Bevor Bela und Tello so weit in die Zukunft blicken, müssen sie zunächst ihr Viertelfinale an diesem Freitag in Bordeaux gewinnen!

Das heutige Programm finden Sie hier:

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.