Die meisten Padel-Spieler und -Praktiker wissen nicht, wie man Schneeschuhe herstellt und welche Materialien dabei verwendet werden. Sie kennen die Vor- und Nachteile der Verwendung eines Schlägermodells mit dieser oder jener Komponente nicht. Hier ist die Liste der Materialien, die in einem Padelschläger enthalten sind:

  • KOHLEFASER
  • FIBERGLAS
  • GRAPHENE
  • EVA GUM
  • SCHAUMSTOFF
  • POLYETHYLEN
  • GRAPHITE
  • ALUMINIUMFASER
  • TITAN
  • KEVLAR
  • COMPOSITES
  • EPOXY
  • RUBBER
  • MASTIC

KOHLEFASER:

Bekannter ist die Essenz von Graphitpartikeln. Es ist teuer, aber es liefert sehr gute Ergebnisse in Bezug auf Leichtigkeit und Festigkeit, weshalb es in der Formel 1, im Motorrad und in vielen anderen Sportarten verwendet wird. Nur wenige Marken stellen 100% Carbonschläger her, da die Kosten sehr hoch sind.

Fazit: Qualität, hohe Kosten, geringes Gewicht, maximale Festigkeit.

Glasfaser:

Das Material schlechthin bei der Herstellung von Padelschlägern, etwas flexibler als Carbon, aber weniger leicht. In Kombination mit Graphit oder Carbon bietet es außergewöhnliche Eigenschaften bei sehr guter Stoßfestigkeit. Es ist elastischer als Kohlefaser, bietet also mehr Schussleistung, aber weniger Leistung. Mit Biegeeigenschaften ist es ideal, es auf der Oberfläche des Schlägers anzubringen, um die Stöße und auch den Rahmen als zusätzlichen Schutz ein wenig mehr zu absorbieren.

Fiberglas wird von den meisten Paddelmarken verwendet.

Zusammenfassend: Billiger, der am häufigsten für die Herstellung von Schlägern verwendete, normalerweise auf der Oberfläche des Schlägers eingearbeitete.

GRAPHENE:

Graphen ist ein zweidimensionales kristallines Kohlenstoffmaterial. Es ist das feinste bekannte Bauteil (mit einer einzelnen Atomdicke), das leichteste (1 Quadratmeter Graphen wiegt 0,77 Milligramm), der beste Wärmeleiter bei Raumtemperatur und es ist es auch der beste Stromleiter. Eine weitere Eigenschaft von Graphen ist seine Festigkeit. Es ist das stärkste Material, das mit einer viel höheren Zugfestigkeit als Stahl und Kevlar entdeckt wurde. Graphen ist derzeit sehr teuer und künstlich schwer zu beschaffen, obwohl die Produktionstechniken ständig verbessert werden. Bei gleichzeitiger Reduzierung von Kosten und Komplexität.

Marken wie Head bieten jetzt High-End-Schläger mit Graphen an.

Zusammenfassend: sehr widerstandsfähig, sehr hart und sehr fest. Teuer und teuer.

EVA GUM:

Mit FOAM, dem bei der Herstellung von Schlägern am häufigsten verwendeten Material. Es ist ein Radiergummi, dessen Haupteigenschaft die Stoßdämpfung ist und dessen Hauptbestandteil Latex ist, ein Harz, das aus Bäumen oder Öl gewonnen wird. Wir können einen EVA-Schläger mit unterschiedlichen Dichten und Qualitäten treffen, was ihn mehr oder weniger kompakt, steif, flexibel, flexibel, elastisch macht ... Die Auswirkungen auf einen Schläger wären mehr oder weniger flexibel, wenn wir mit dem Ball schlagen würden Unterschiedliche Schlag-, Kraft- und Kontrollempfindungen ... werden manchmal mit anderen Materialien gemischt, um letztendlich mehr Leichtigkeit zu erzielen. Das Mischen verliert dennoch seine ursprünglichen Eigenschaften gegen die Absorption von Stößen. Theoretisch haben EVA-Schläger eine bessere Kontrolle und eine längere Lebensdauer, da sie ein weniger elastisches Material sind. Sie haben eine niedrigere Schussleistung als die Schläger FOAM und Polyethylen. Beim EVA-Gummi gibt es verschiedene Härten: EVA Hyperasoft (weicher), EVA Supersoft ... Der Gummi ist im Kontakt mit dem Ball sehr wenig deformiert, was uns zwingt, härter zu schlagen, um die gleiche Ballgeschwindigkeit zu erzielen, aber mit Der Vorteil, dass wir im Vergleich zu der Geschwindigkeit, mit der wir auf den Ball drucken können, keine Grenze für das Tippen haben, wie dies beim FOAM der Fall ist. Darüber hinaus sind Schneeschuhe haltbarer und diese Oberflächen sind von besserer Qualität.

Um es zusammenzufassen: Harte Schläger (weniger, wenn die weiche Mischung) kontrollieren, aber mit weniger Schussleistung, widerstandsfähig.

SCHAUMSTOFF

Mit EVA-Gummi, dem bei der Herstellung von Schlägern am häufigsten verwendeten Material. Dies ist eine bekannte Bezeichnung für das durch Kondensation verschiedener Polyestersorten erhaltene Kunstharz, daher auch "Styropor" genannt, und zeichnet sich durch seine geringe Dichte aus. Technisch gesehen ist FOAM ein Polystyrolschaum, ein thermoplastisches Polymer, das durch Polymerisation von Styrol erhalten wird. Wenn wir diese Definition in der Welt von Padel anwenden, bekommen wir einen Hauch weicher als EVA-Gummi und bieten einen guten Ballausgang mit weniger Kraft. In der Tat hat Polystyrol ein höheres Absorptionsvermögen, um Vibrationen weiter zu reduzieren, was besonders für Spieler interessant ist, die unter Armschmerzen wie Sehnenentzündung, Schulterproblemen usw. leiden. Die FOAM-Schläger haben einen guten Ballaustritt, da der FOAM über einen Mechanismus verfügt, der beim Aufprall des Balls wie eine Feder aussieht und somit die Wirkung von Bällen verstärkt. Derselbe Effekt führt jedoch zu einer Leistungsreduzierung, da er einen Großteil der von uns bereitgestellten Kraft absorbiert. Sie sind weniger haltbar und die Oberflächen sind von schlechterer Qualität, da das Material nicht unbedingt über die Zeit stabil ist.

Zusammenfassend: Weiche Schläger, weniger Kontrolle und Kraft, aber mehr Schussleistung. Weniger langlebig, aber sehr effektiv im Kampf und zur Vermeidung von Armverletzungen.

POLYETHYLEN:

Es ist eines der am häufigsten verwendeten Materialien in der Industrie im Allgemeinen (Taschen, Flaschen, Koffer, ... und Schneeschuhe). Es ist eine härtere Komponente als FOAM, aber flexibler als EVA-Gummi. Schneeschuhe mit diesem Material haben mehr Schlagkraft, weniger Schussleistung als FOAM, aber eine längere Lebensdauer. Sie haben eine Zwischenkontrolle zwischen FOAM und EVA-Gummi.

Es wird hauptsächlich in der argentinischen Industrie verwendet, obwohl seltsamerweise Polyethylen aus England importiert wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Zwischenlösung zwischen FOAM und EVA-Kaugummi, die versucht, die Nachteile der ersteren zu mildern, und dies mit mehr Haltbarkeit, Kraft und Kontrolle. Sehr gute Schwingungsaufnahme.

GRAPHITE :

Graphit besteht aus reinem Kohlenstoff. Ihre unterschiedlichen Qualitäten, Stärken und Kombinationen machen sie zu einem sehr leichten und langlebigen Material. Es wird für Schläger- oder Fiberglasrahmen als Verstärkung in den Schneeschuhbereichen verwendet, in denen wir zusätzliche Steifigkeit im Rahmen-, Herz- und Torsionsbereich haben wollen ... Zum anderen aber auch bei einem direkten Aufprall und trocken bricht es leicht genug.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Das heute verwendete Material ist sehr gering.

ALUMINIUMFASER:

Auch Alufiber genannt, ist es ein härteres Material als Glasfaser, aber flexibler als Carbon. Diese Faser, die mit Kohlenstoff gemischt ist, bietet sehr gute Ergebnisse in Bezug auf Leistung und Kontrolle und erzeugt ein sehr charakteristisches metallisches Geräusch.

Zusammenfassend: Wenig verwendet, hängt stark von den Mischungen ab, denen die Faser beigemischt wird.

TITAN :

Es ist ein Metall, das aus Rutil, Ilmenit und Titanit stammt. Titan wird wegen seines geringen Gewichts und des Schmelzens bei hohen Temperaturen sogar für den Bau von Düsentriebwerken verwendet. Padel kann in Form von Pulver mit Farbe auf dem Begriff Titanat zum Schläger hinzugefügt werden. In Paddle-Schlägern bietet es Festigkeit und Festigkeit, ohne das Gesamtgewicht zu erhöhen, und sorgt für eine längere Lebensdauer. Es wird normalerweise als Pulver mit Farbe gemischt angewendet.

Zusammenfassend: Geringes Gewicht, jetzt wenig gebraucht.

KEVLAR:

Es ist ein Stoff mit einer speziellen Behandlung, die ihm eine sehr starke Beständigkeit verleiht, eines der stärksten Materialien. Da es sehr steif ist, ist es sehr teuer, mit diesem Material zu arbeiten, aber es kann als zusätzliche Verstärkung in einem Teil des Schlägers hinzugefügt werden. Mit Carbon geflochtenes Kevlar bietet hervorragende Haltbarkeitsergebnisse. Derzeit wird es nur von wenigen Marken verwendet, da es zu schwer zu verarbeiten ist. Aufgrund seiner viel stärkeren Festigkeit als Carbon und Glas bietet es außergewöhnliche Leistung und gute Kontrolle. Zum anderen keine Elastizität und damit Wirkung von Bällen (Ballaustritt).

Zusammenfassend: Maximale Leistung, gute Kontrolle, aber sehr wenig Schussleistung. Schwer zu arbeiten.

KOMPOSITEN:

Es ist eine "Zusammensetzung" von Harzmaterialien, die angewendet wird, um die Struktur des Schlägers zu stärken. Die Eigenschaften des Verbundmaterials können in Abhängigkeit von den darauf aufgebrachten Harzen variieren. Bei den meisten Sportarten, bei denen ein hartes Material verwendet wird, ist der Verbundstoff in verschiedenen Bereichen enthalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Retuschematerial oder zur Vervollständigung eines Schlägers ist in einem Paddelschläger kein vorherrschendes Material.

EPOXY:

Dichtes flüssiges Harz, gebildet aus flüssigen und viskosen Verbundstoffen, die zur kompakten Bildung von Fasern verwendet werden. In der Produktionslinie eines Paddelschlägers wird es auf alle Fasern angewendet, die den Schläger bilden, bevor es in den Ofen eingeführt wird. Es erlaubt einen Schläger, dessen Block homogen ist. Sobald der Schläger aus dem Ofen kommt, ist die Härte des Epoxids bemerkenswert. Es wird auch in Lack und Farbe verwendet, um Schneeschuhe widerstandsfähiger und wasserdichter zu machen. Es ist leicht in Baumärkten zu finden und kann zum Reparieren von Schlägern verwendet werden.

Zusammenfassend: Material für die Schlägerbearbeitung, Retuschiermaterial.

GUMMI:

Material aus schwefelvulkanisiertem Latex. Es wurde von Charles Goodyear im späten achtzehnten Jahrhundert entdeckt. Es ist härter und schwerer als EVA-Gummi. Es wurde in der Vergangenheit in Paddle-Schlägern verwendet. Es überträgt Vibrationen, weil es nicht die Eigenschaften besitzt, Stöße zu absorbieren.

Zusammenfassend: Fast mehr verwendet.

MASTIC:

Weißes oder gelbliches Halbtonmaterial, das bei der Herstellung eines Schlägers verwendet wird, um kleine Unvollkommenheiten abzudecken, bevor der Lackier- und Endbearbeitungsprozess durchgeführt wird. Seine Hauptmerkmale sind einfache Anwendung, Trockenhärte und gute Haftung.

Zusammenfassend: Material für die Vervollständigung von Schlägern, Retuschematerial.

Axel Sabalete - PADEL MAGAZINE

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.