Nur noch wenige Minuten der Start der letzten Vier beim Italy Major... wo die Favoriten dem Aufruf zum Halbfinale folgten. Doch während das erste Damen-Treffen bald im Foro Italico beginnt, fragen wir uns, ob wir die Aufstellung für die beiden morgigen Endspiele nicht bereits kennen.

Tatsächlich schneiden vier Paare (zwei Frauen und zwei Männer) in diesem Turnier gut ab und sind die großen Favoriten für dieses zweite Major: Josemaria / Sanchez, Triay / Fernandez, Chingotto / Galan et Coello / Tapia. Da Brea/Gonzalez bei den Frauen fehlen, sind die beiden unangefochtenen Spitzenreiter dieses Turniers die Nummern 1 und 3 der Welt.

In dieser Saison haben sich nur wenige Paare durchgesetzt Premier Padel. Vier für Frauen : Josemaria / Sanchez, Triay / Fernandez, Brea / Gonzalez und Castello / Jensen. Bei Männern, auch vier : Coello / Tapia, Lebron / Galan, Chingotto / Galan und Nieto / Sanz (auf P2 in Bordeaux, wo die ersten vier Paare nicht reisten).

Daher scheinen die Finalisten dieses italienischen Majors bereits bekannt zu sein. Es ist schwer zu erkennen, wie Patty Llaguno et Lucia Sainz könnte das Paar Triay/Fernandez besiegen, nachdem es in dieser Saison bereits sieben Mal verloren hat. Genauso wie es trotz eines sehr guten Spielniveaus schwierig ist, sich einen Sieg vorzustellen Castello / Jensen zu Josemaria / Sanchez.

Bei den Männern – mit Ausnahme von Bordeaux – die clasico Finale wurde Chingalan gegen die Nummer 1 der Welt.

Sofern es keine große Überraschung gibt, scheinen wir die morgigen Endspiele bereits zu kennen ... Auf jeden Fall können die Spiele verfolgt werden Canal+ ab 15 Uhr!

Gwenaelle Souyri

Es war sein Bruder, der ihm eines Tages sagte, er solle ihn auf einer Strecke begleiten. padelSeitdem hat Gwenaëlle das Gericht nie mehr verlassen. Außer wenn es darum geht, die Sendung von zu sehen Padel Magazine, World Padel Tour… oder Premier Padel…oder die französischen Meisterschaften. Kurz gesagt, sie ist ein Fan dieses Sports.

Schlüsselwörter