Padel Magazine - Nach zwei epischen Finals haben die Weltzahlen endlich leise gewonnen, indem sie die junge Wache der Welt losgeworden sind padel Welt im Finale der WPT von Sevilla in 3 kleinen Sätzen (6/3 6/3 6/1). Juan Martin Diaz und Fernando Belasteguin haben Maxi Sánchez und Sanyo Gutiérrez in die Flucht geschlagen, die seltsam amorph wirkten. Am erstaunlichsten war sicherlich Maxi Sanchez, ein beeindruckender Stürmer, der in diesem Bereich gegen ein sehr taktisches Paar kein einziges Mal erfolgreich sein wird. Sanyo, das junge Wunderkind, konnte seinen Teamkollegen in diesem Bereich ebenfalls nicht ersetzen, wenn er über alle Kapazitäten verfügt.

Bei den Frauen zeigten Icíar Montes und Alejandra Salazar bei den Sevilla Open erneut ihre enorme Mentalität, indem sie das überraschende Paar Cata Tenorio und Marta Marrero mit 6: 7, 7: 6 und 6: 2 besiegten. Im ersten Satz gingen die WPT-Sieger jedoch mit 7: 0 in Führung. Wir dachten für einen Moment, dass der zweite Satz eine Formalität sein würde, aber überhaupt nicht. Montes und Salazar klammerten sich an den zweiten Satz beim 8: 6-Unentschieden. Der 3. Satz war ein ruhiger Fluss, da die frühere Nummer 1 der Welt schnell brach und 6 zu 2 Spiele gewann.

Wir sehen uns für den Rest der WPT in Lissabon Ende September.

Franck Binisti - Padel Magazine
Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.