Mit der Organisation von immer mehr Padel-Turnieren in Frankreich war es notwendig, ein für alle Teilnehmer möglichst faires Punktesystem zu finden und im gesamten Gebiet zu harmonisieren.

Seit nunmehr 2 Jahren hat die FFT ein Turniersystem eingerichtet, mit dem Sie bei der Kontoerstellung einfacher navigieren können. Es gibt 4-Kategorien von der kleinsten mit dem Namen P100 bis zur P1000. Hier ist die Präsentation der verschiedenen Kategorien von Turnieren und einige Tipps für diejenigen, die in 2018 den großen Sprung in den Wettkampf wagen wollen!

1) 4-Turnierkategorien

Jedes Turnier zahlt den Gewinnern die maximale Punktzahl in seiner Stückelung. Die Gewinner eines P250 erhalten zum Beispiel jeweils 250-Punkte. Um sich für ein Turnier in einer bestimmten Kategorie zu qualifizieren, müssen die Vereine ein Preisgeld in Höhe von:

  • P100: von 0 € bis 249 €
  • P250: von 250 € bis 499 €
  • P500: von 500 € bis 999 €
  • P1000: 1000 € Minimum

2) Preisgeld

Hier sind die Empfehlungen der FFT bezüglich der Verteilung des Geldes bei Turnieren, auch wenn jeder Verein frei bleibt, zu tun, was er will.

  • Die Anzahl der Punkte

Die Anzahl der Punkte, die jeder Spieler gewinnt, hängt von seiner endgültigen Platzierung ab, aber auch von der Anzahl der Paare, die gemäß den folgenden Skalen am Turnier teilnehmen.

4) Die Einzelwertung

Um die Rangliste jedes Spielers zu erhalten, berücksichtigt die FFT seine 10-Bestergebnisse in den letzten 12-Monaten. Das System ist dem ATP-System nachempfunden, dh Sie berücksichtigen Ihre 10-Bestergebnisse bei 12-Gleitmonaten. Der Monat Februar 2018 ersetzt den Monat Februar 2017 zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der nächsten Klassifizierung von 19 März.

Hier sind die neuesten 2 20 Französisch Top in der Februar 15.

5) Unser Rat

START! All diese Zahlen, Tabellen und Ranglisten sollten Sie nicht von dem Spiel abbringen, das wir alle lieben. Informieren Sie sich bei Clubs in Ihrer Nähe über bevorstehende homologierte Turniere und wagen Sie den Sprung.

Mit dem großen Unterschied zu Tennis, bei dem Sie Ihr erstes Match verlieren und bei dem Sie oft keine 2-Chance haben, garantieren die meisten Padel-Turniere 2-zu-3-Minimalspiele. So können Sie sich mit anderen Gegnern messen und neue Spieler für Ihre Trainingsspiele treffen!

Mario Cordero - Padel Magazine

Mario Cordero

Mario Cordero ist ein guter Techniker im Team. Er beobachtet, analysiert, greift Themen auf, um sein Fachwissen einzubringen. Vollständig, der Mann ist wie auf dem Feld!