Es ist richtig, dass die PADEL-Lizenznehmer über die FFT die Padel-Community in Frankreich nicht vollständig repräsentieren. Viele Padelistos melden sich nicht für die homologierten Turniere an, die von den verschiedenen privaten Clubs in Frankreich organisiert werden.

Trotzdem liefert die Analyse der 2017-Klassifizierungsdaten (alte Formel) die gleichen interessanten Informationen über den Fortschritt von Padel in Frankreich

Ein Sport in vollem Gange.

Es ist nicht sinnvoll, es zu sagen, es in den Clubs ein bisschen wie ein Mantra zu hören oder Berichte in den Fernsehnachrichten zu sehen, zu verstehen, dass es im französischen Sport ein Padel-Phänomen gibt, das reicht aus, um Um die Entwicklung der Anzahl der Lizenznehmer im Jahr zu betrachten: Für die Frauen oder die Männer ist zwischen der Klassifizierung von April und Oktober die Anzahl der Einträge um 60% gestiegen (von 15% zwischen Juli) und Oktober).

Vom Mistral geschoben

Wenn wir die Anzahl der Spieler pro Liga (Mann oder Frau) analysieren, ist klar, dass der Südosten Frankreichs die Wiege des französischen Padels ist, und die Anzahl der kumulierten Punkte von Top 20 pro Liga bestätigt, dass die besten Spieler sind Ligen, die die meisten Lizenznehmer auslaugen.

Bei der Suche nach einer Korrelation zwischen der Anzahl der Lizenznehmer und der Anzahl der von den Lizenznehmern erzielten Durchschnittspunkte scheint dies jedoch weniger offensichtlich zu sein, insbesondere bei der Frauenrangliste, die in Bezug auf die Anzahl der Ranglistenspieler immer noch nicht repräsentativ ist.

Was andererseits eine Tatsache ist, ist, dass sich Training und Wiederholung auszahlen, weil man Turniere verketten muss, um an der Spitze der Rangliste zu stehen.

Der Fortschritt kommt aus dem Norden

Dennoch kommt die Dynamik des Fortschritts wie der Winter aus dem Norden. Um zu überzeugen, schauen Sie sich einfach die durchschnittliche Anzahl der Punkte an, die pro Turnier im 2017-Jahr gesammelt wurden.

oder einfach die Progressionsdynamik (Anzahl der gewonnenen Plätze gegen Punkte pro Turnier) nach Liga auf der letzten Rangliste von Oktober.

Gilles Fiolet

Gilles Fiolet entdeckte vor Jahren den Padel 5 auf den Hauts de France und ist leidenschaftlich, da er diesen Sport auf dem Feld und vor dem Streaming ausübt. Er ist ein Berater in der Welt der Daten. Er heiratet und genießt seine 2-Leidenschaft, um die Leistung von Padel in Frankreich, Ligen und Spielern zu analysieren. Er verzweifelt nicht daran, dass sein Name eines Tages in den schönsten Fortschritten des Jahres auftaucht ... Veteranenkategorie.