Monacos My Padel Tour endete mit zwei Finalen und man muss sagen, dass das Finale der Männer zwischen den beiden momentan besten französischen Paaren Benjamin Tison / Adrien Maigret gegen Bastien Blanqué / Johan Bergeron ... Tison / Maigret weitergeht auf seinem Schwung.

Bei den Damen siegt das Paar Laura Clergue / Audrey Casanova logischerweise im Finale gegen Géraldine Sorel / Mélissa Martin. Clergue / Casanova erzielt ein fehlerfreies Ergebnis.

Tison / Maigret: Auf dem Draht!

Es ist schließlich das Paar Tison / Maigret, das nach einem erholsamen Finale gewinnt und den Saisonstart bestätigt.

Sie brauchten drei hung sets, um zu gewinnen (7-6 5-7 6-3).

Nach einem ersten Satz, in dem beide Mannschaften einmal ihren Dienst angetreten hatten, wurde die Entscheidung während der Auslosung getroffen. In einem sie charakterisierenden Stilgegensatz ließen die beiden Tison / Maigret seine Macht ausdrücken ... Offensichtlich kehrte der Geist des Turniers von Casa Padel in die Köpfe zurück, da es sich um ein relativ enges Szenario handelte ...

Tison / Maigret gewinnt im Tie-Break 7-5, nachdem ein unglaublicher Setball gerettet wurde, was sicherlich einer der schönsten Punkte des Turniers ist.

„DDu großer, großer Padel"Wie unsere beiden Live-Kommentatoren und Gründer der My Padel Tour immer sagen werden: Alexis Salles und Laurent Imbert.

  • Blanqué / Bergeron: Gesteinigt, aber nicht geschlachtet

Das Paar Blanqué / Bergeron brauchte etwas Zeit, um sich von dem Verlust dieses ersten Satzes zu erholen. Breakaway Input und vollständig dominiert, wird es in der zweiten Runde 3 / 0 dann 4 / 1 geführt, bevor sie ihren Geist wiedererlangen und die Kerbe aufheben, um zu 4 / 4 zurückzukehren. Blanqué / Bergeron, das spanischste Paar, schafft es sogar, dieses 2e-Set 7 / 5 zu gewinnen und damit 3-Spiele in Folge zu gewinnen ...

Der dritte Satz bietet uns ein außergewöhnliches Spielniveau. Die beiden Paare kehrten Schlag für Schlag zurück, wobei Blanqué / Bergeron die ersten waren, die im gegnerischen Dienst gegen 2 / 2 Chancen hatten, aber die beiden Freunde konnten nicht brechen.

Es ist endlich das Paar in der Form des Augenblicks, Tison / Maigret, das als erstes bei 4 / 3 in diesem entscheidenden Satz bricht. Das Spiel 5 / 3 ist der Höhepunkt der Show, Blanqué / Bergeron geben alles, um die Partitur zu holen.

Sie bietet sogar einen Ball an, um 3 / 5 30 / 40 zu brechen. Nach einigem Hin und Her begeht Johan Bergeron schließlich die Schuld für ein paar Zentimeter.Bergeron / Blanqué rettet auch ein erstes Match, indem er auf einem PAR 3 Benjamin Tison zerschmettert.

Aber das ist nicht genug ... Das Pariser Paar gewinnt 7-6 5-7 6-3.

Superlative fehlen, um die Spielstärke der vier Spieler für mehr als 1h45 zu beschreiben.

  • Verpasste Gelegenheiten sind teuer

Offensichtlich wird es eine Menge Frustrationen bei Blanqué / Bergeron geben, da sie insbesondere in der 3e viele Breakballs gesetzt hatte, ohne diese umrüsten zu können.

Und dann dieser Setball, den Tison / Maigret im ersten Set gerettet haben ...

Ja, die Möglichkeiten waren da, aber die Pariser hatten einen mentalen Stahl im Gesicht. In den entscheidenden Punkten konnten sie Mauern sein. Und im Fluge zeigten sie, dass sie imperial waren.

Klerus / Casanova: Unter der Schirmherrin

Bei Mädchen hatten wir auch das Recht auf eine schöne Show. Außerdem versuchten viele, beide Spiele gleichzeitig zu sehen.

Aber die großen Favoriten des Wettbewerbs Laura Clergue und Audrey Casanova gewannen, ohne die Etappe der My Padel Tour Monaco gegen den Samen von 2 zu zittern: Géraldine Sorel / Mélissa Martin.

In zwei Sätzen war das französische Paar 2e an allen Fronten präsent, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff. Geraldine Sorel versuchte jedoch, Audrey Casanova in seiner Diagonale zu blockieren, indem er hart spielte und einige Gitter versuchte. Melissa Martin wird es auch schaffen, die Flugbahnen zu kürzen und ein paar Hiebe gegen Laura Clergue abzuwehren. Aber vorne ist es ein Ton oben.

Wir haben auch die großen Fortschritte von Laura Clergue gesehen, die die Leidenschaft von Melissa Martin in sich aufnehmen können. Audrey wird sich geduldig und konzentriert treu bleiben.

Sehr schöner Sieg von Laura und Audrey beim Tennis Padel Soleil. Und natürlich können wir unsere Freude nicht verbergen, beide in Frankreich an Padelturnieren teilnehmen zu sehen. Das letzte Mal, als wir sie zusammen spielen sahen, war es bei den 2017-Padel-Meisterschaften in Frankreich ... Entweder in der Nähe von 8-Monaten. Wir hoffen, sie bald wieder auf der Rennstrecke zu sehen.

Franck Binisti

Franck Binisti entdeckt das Padel im Pyramid Club in 2009 in der Region Paris. Seitdem ist Padel ein Teil seines Lebens. Man sieht ihn oft in Frankreich unterwegs sein, wenn er über die großen französischen Paddel-Events berichtet.