[box type = ”info”] Clément Oudart, Sportphysiotherapeut in Paris, der in der Vorbeugung und Behandlung im französischen Tischtennisverband tätig ist. Verwaltet die Spalte "Gesundheit" von Padel Magazine. Pathologien im Zusammenhang mit verstehen und verwalten Padel danke an Clément Oudart. [/ box]

Clément Oudart konzentriert sich auf den Padelknöchel und eine der häufigsten traumatischen Erkrankungen: die laterale Verstauchung des Knöchels.

17% der Verwundeten haben diese Verstauchung

Wenn Sie Padel spielen und verletzt werden, haben Sie 17% Pech, einen verstauchten Knöchel zu haben.

Was ist das

Ein verstauchter Knöchel ist die Dehnung oder Ruptur des Seitenbandes des Knöchels. (2)
Dieses Band besteht aus 3-Bündeln. (1)

Meistens ist das Frontlicht betroffen. Je schwerwiegender die Verletzung ist, desto stärker können die anderen Strahlen betroffen sein.

Der Inversionsmechanismus

Dies resultiert aus einem Inversionsmechanismus: Der Fuß geht hinein und kommt daher dazu, das Band zu spannen.

Im Padel sind die Momente in Gefahr, Rodeln und Springen. Es können aber auch Verletzungen am Glas oder am Fuß seines Partners verursacht werden.

Behandlung

Je nach Schweregrad variiert die Behandlung. Dies kann von der einfachen Physiotherapie über die Immobilisierung bis hin zur Operation reichen.

Das PRICE-Protokoll sollte so bald wie möglich angewendet werden (Schutz / Ruhe / Eis / Kompression / Höhe).

Konkreter ist es notwendig, zu komprimieren, zu glasieren, die Unterstützung gemäß dem Schmerz zu autorisieren, sich in Ruhe zu setzen und in Erhebung zu setzen.

Die Dringlichkeit ist, das Auftreten von Schwellungen zu begrenzen.

Es ist daher notwendig, so schnell wie möglich zu komprimieren und zu vereisen. Wenden Sie sich dann an einen Arzt, der diese Art von Verletzung behandeln kann. Zusätzliche Untersuchungen können angezeigt sein.

Nämlich: Das Radio ist nicht automatisch. Es ist nützlich, schwerwiegendere Pathologien wie Knochenbrüche / -risse auszuschließen.

Andere mögliche Verletzungen in diesem Bereich:

  • Bruch der Achillessehne,
  • Bruch der Plantarfaszie,
  • Fraktur- und / oder Knochenentfernung,
  • Sehnenluxation,
  • Kompletter Bandriss.

Wann spielen wir wieder?

Sobald diese Pathologien entfernt und die Diagnose validiert sind, lautet die erste Frage des Spielers " Wann kann ich es wiederholen? ? ".

Die Schwerkraft wird ab dem 3e-Tag ermittelt und validiert. Dies kann mit Ultraschall erfolgen. Klinische Anzeichen sind jedoch unerlässlich, um das Datum der Rückkehr auf das Feld zu bestimmen.

Klassischerweise beträgt die Erholungszeit nach einer Verstauchung des Sprunggelenks einige Tage bis mehrere Wochen. (von der einfachen Dehnung bis zum totalen Riss)

Während der Heilung sind die Hauptbereiche der Umerziehungsarbeit im Laufe der Zeit:

  • Verminderte Schwellung und Hämatom
  • Wiederherstellung von Gelenkamplituden
  • Wiederherstellung der Muskel- und propriozeptiven Qualität.

Die Rückkehr auf das Feld für einen klassischen Patienten muss mit optimaler Muskel- und propriozeptiver Qualität erfolgen.

Propriozeption?

Propriozeption ist die automatische und unbewusste Wahrnehmung des Körpers, der Gliedmaßen, ihrer Position und Bewegung im Raum. Wenn das Band betroffen ist, kommt es zu Muskelschwäche, verminderter Propriozeption und Kompensation.

Der Knöchel hat eine Besonderheit, die Zeit der Verletzung des Bandes ist kürzer als die Reaktionszeit der Muskeln, die die Verstauchung verhindern. Dies bedeutet, dass die Knöchelmuskeln in Vorfreude und nicht in Reaktion arbeiten. Diese Besonderheit hat ihre Konsequenz in der Muskelarbeit der Genesung. Wir müssen lernen, den Knöchel zu antizipieren und nicht zu reagieren.

In Ermangelung einer angemessenen Behandlung sind die Risiken: Anhaltende Schmerzen Risiko eines erneuten Auftretens Chronische Instabilität. Und damit eine Leistungsminderung.

Wie kann das Risiko minimiert werden?

Mit Hilfe einer optimalen muskulären und propriozeptiven BIS-Qualität und einem Warm-up wird die belastende Muskulatur geweckt.

Hier ist eine Liste von Übungen, die Sie in die Aufwärmübungen einführen müssen, um Ihren Knöchel zu stärken und auf das Spielen vorzubereiten:

  • Empfangsarbeit - Muskeln zur Kontrolle des Empfangs einsetzen können.
  • Antriebsqualitätsarbeit - mit den Fußmuskeln auslösen können und die
    Knöchel.

Diese beiden Qualitäten werden es ermöglichen, Qualitätsrückprall zu erlangen (um schnell zu empfangen und wieder zu beleben)
Hinzufügen der Geschwindigkeitskomponente, die für die Leistung benötigt wird.

  • Balancieren Sie die Arbeit mit den Ausgleichsmitteln am Knöchel.
  • Aufklärungsarbeit der fuß- und fußspezifischen Muskulatur (ohne eine gute Fußwirksamkeit ist
    verringert)

Diese Qualitäten können auf unterschiedliche Art und Weise bearbeitet werden, wobei ein instabiler Plan verwendet wird
Rhythmus oder sogar direkt auf dem Boden und so weiter.

Während einer einfachen Aufwärmphase ist es ausreichend, auf ebenem Boden mit Schuhen zu arbeiten. Diese Werkzeuge sind während der Rehabilitation oder während einer bestimmten körperlichen Vorbereitung interessant.

Es ist daher wichtig, den Knöchel zu wecken, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Vorbeugende körperliche Vorbereitungsarbeiten können aber auch zur Vermeidung der Verletzung durchgeführt werden
um die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern.

Aber auch hier ist die Verletzung ein seltenes Ereignis. Konzentrieren Sie sich also nicht darauf.

Wärmen Sie sich gut auf, um das Beste aus Ihrem Sport herauszuholen.

Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Bis bald und ein gutes Padel.

Clément Oudart - clementoudart@padelmagazine.fr

Clement Oudart

Clément Oudard ist unser medizinischer Experte. Physiotherapeut und leidenschaftlich über padelClément lässt Sie wissen, wie man vom Platz trainiert… Und wir wissen, wie wichtig es ist, im Sport zu bestehen.